El Tragalibros – der Bücherwurm | Auf Entdeckungstour durch das Reich der Worte. | Seite 3

What if? Was wäre wenn?

Kennt ihr das: Man sitzt gemütlich mit Freunden beisammen, unterhält sich und plötzlich kommt es zu kuriosen Gesprächsthemen und Fragen treten auf „What if? Was wäre wenn …?“.

Lesestatistik Oktober 2017

Der Oktober ist ein bisschen eskaliert in Sachen Buchzuwachs (öhm...). Außerdem nehme ich an der #FemaleFutureForce teil und interessiere mich deshalb gerade besonders für das Thema Feminismus, was ich natürlich auch in Buchform auslebe!

Giants - Sie sind erwacht

Rose ist gerade mal 11 Jahre alt, als ihr eine der größten Entdeckungen der Menschheit gelingt. Durch Zufall landet das kleine Mädchen in einem Krater, der eine riesige, beinahe 7 Meter lange Roboter-Hand in sich birgt.

#Buchkauf KW 40 (2017) – YEAH! Neue Bücher

Neue Bücher sind ein MUSS – die KW 40: „Blade Runner“ von Philip K. Dick „Der Schnitt durch die Sonne“ von Dietmar Dath „Und es schmilzt“ von Lize Spit „Weltenriss – Die Karten der verlorenen Zeit“ von S.E. Grove „Ich bin mal eben wieder tot“ von Nicholas Müller Ja, ihr habt das richtig beobachtet, nach dem „Blade Runner“ Hörbuch ist nun auch das Printbuch bei mir eingezogen. Dieses war schon

Weiterlesen …

Rezension | Sylvain Neuvel: Giants – 2 – Zorn der Götter

Achtung: Spoiler, wer Band 1 noch nicht gelesen hat! Hier geht’s zur Rezension von Band 1 „Giants – Sie sind erwacht“. Ein Wunder ist geschehen am Ende des ersten Bandes von Sylvain Neuvels Giants-Reihe: die seit einem Jahr für tot erklärte Dr. Rose Franklin ist wieder aufgetaucht. Und doch: Rose ist nicht die Person, die starb. Sie ist ganze 4 Jahre jünger als die Rose Franklin, die bei einem Unfall

Weiterlesen …

Rezension | Yu Hua: Die sieben letzten Tage

Yang Fei ist 41 Jahre alt und er ist tot. Zumindest wird ihm dies bewusst, als er in seiner Wohnung aufwacht und sein Gesicht komplett verzogen ist. Sein Augapfel hängt über seine Wange hinweg. An seinen Tod kann er sich nicht genau erinnern. Verwirrt verlässt er zuerst das Haus, doch ein alles umgebender Nebel verhindert, das Yang Fei sich orientieren kann. Eine gespenstische Stimmung breitet sich aus in der Stadt,

Weiterlesen …

#littripFR17 – 2 Aktionswochen Frankreich (+ Gewinnspiel)

Kaum schaut man sich um, sind zwei aktionsreiche Wochen schon wieder vorbei! Der #littripFR17 – unser Gastland-Projekt zum Ehrengast der Frankfurter Buchmesse – geht heute zu Ende! Und Ramona (Kielfeder) und ich möchten euch für eure Teilnahme danken. Es hat viel Spaß gemacht eure Beiträge zu lesen, bis in die Nacht gemeinsam zu schmökern und die Wartezeit bis zur Frankfurter Buchmesse so zu verkürzen. Ein kleiner Rückblick: #littripFR17 Auf der

Weiterlesen …

Rezension | Jeder Tag ist Muttertag von Hilary Mantel

Evelyn Axon lebt gemeinsam mit ihrer geistig leicht behinderten Tochter Muriel in einem großen Haus. Die beiden haben kaum soziale Kontakte und Evelyn findet schon die Besuche vom Sozialamt als extrem lästige Angelegenheiten. Muriel soll zu einer Tagesbetreuung, welche Evelyn für völlige Verschwendung hält, denn schließlich hat ihre Tochter doch eh nichts zu sagen und kein Interesse an anderen Menschen. Sie ist eine Last für die in die Jahre gekommene

Weiterlesen …

#littripFR17 | Verlagsinterview mit Suhrkamp: Gastland Frankreich

Das Gastland-Projekt veranstalte ich dieses Jahr gemeinsam mit Ramona vom Blog Kielfeder! In insgesamt 2 Wochen gibt es auf unterschiedlichen Blogs buchige und köstliche Themen. Mit meinem Beitrag befinden wir uns schon auf der Zielgeraden: nur noch 4 weitere Beiträge zum #littripFR17 wird es geben (inklusive unseres Abschlussbeitrags, in welchem wir Revue passieren lassen). Den kompletten Zeitplan unserer Aktion finden ihr >hier<. Auch für Verlage ist das Gastland ein Thema. Deshalb

Weiterlesen …

Neue Bücher KW 38 (2017)

Auch in dieser Woche das Motto: neue Bücher im Regal! „Der Krieg der Welten“ von H.G. Wells und Thilo Krapp  „Sieben Minuten nach Mitternacht“ von Patrick Ness und Siobhan Dowd „Als ich Amanda wurde“ von Meredith Russo 1 Buch schon gelesen („Sieben Minuten nach Mitternacht„). Das zweite lese ich gerade („Als ich Amanda wurde„) – und es hat Sogwirkung! – und das dritte will ich möglichst schnell auch verschlingen. So

Weiterlesen …

Rezension | Don DeLillo: Null K

Jeffreys Stiefmutter Artis ist schwerkrank. Sie liegt im Sterben, doch sein reicher Vater Ross Lockhart will seine zweite Frau nicht einfach so gehen lassen. Stattdessen will er sie einfrieren lassen mittels kryonischer Konservierung, um sie eines Tages – wenn es Heilung gibt – wiederbeleben zu können. So reist Jeffrey ans andere Ende der Welt, um seine geliebte Stiefmutter ein letztes Mal zu sehen und sie auf ihren vorerst letzten Weg zu begleiten.

Weiterlesen …

Bloggerlandkarte:

Unterwegs auf:

Follow

Lieblingsblogs: