10 Jahre El Tragalibros | 10 Lieblingsbücher japanischer AutorInnen (+ Gewinnspiel | *Werbung*)

10 Jahre El Tragalibros - Bloggeburtstag

Bloggeburtstag | 10 Jahre El Tragalibros | Japanische Literatur

Am 30. Juni 2008 startete ich meinen Blog, und dieses Ereignis ist unfassbare 10 Jahre her. Das soll natürlich gefeiert werden und zwar stelle ich euch in 10 Tagen 10 Bücherlisten vor; zu Lieblingsbüchern und mit tollen Buchtipps aus unterschiedlichen Genres oder Themenbereichen!

Heute habe ich mir Bücher von japanischen Autorinnen und Autoren vorgenommen, die mich über die letzten Jahre begleitet haben oder die ich erst kürzlich entdeckt habe! Japanische Literatur bietet eine ungemeine Vielfalt an Themen und mich persönlich fasziniert vor allem dieser andere Blick auf die Welt, den ich immer wieder in diesen Büchern entdecke.

Buchverlosung: Am Ende meiner japanischen Buchliste habt ihr die Chance ein kleines, japanisches Buchpaket zu gewinnen!


1) „Der Dieb“ von Fuminori Nakamura

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Der Dieb

In „Der Dieb“ führt Fuminori Nakamura seine Leser in die Tokyoter Unterwelt. Sein Held, der namenlose Dieb, kehrt in die Metropole und damit in seine Vergangenheit zurück. Er selbst existiert am Rande der Gesellschaft, macht sich beinahe unsichtbar, um seine Diebstähle durchführen zu können und gehört nicht zum pulsierenden Leben der Großstadt. Einen atmosphärisch unglaublich dichten Roman hat der japanische Autor Fuminori Nakamura verfasst, der sich als Fokus das Innenleben jenes Diebes heranzieht, einen packt und nicht mehr loslässt.

Meine Rezension zu „Der Dieb“.

2) „Der See“ von Banana Yoshimoto

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Der See

Mit dem Genre „Magischen Realismus“ kann ich nicht wirklich etwas anfangen; ich brauche entweder Fantasy oder ein realistisches Werk, dieses Zwischenstadium hat mich bisher immer enttäuscht. Banana Yoshimotos Roman „Der See“ würde ich zwar nicht vollständig diesem Genre zuordnen, doch sie spielt in diesem Buch mit der Grenze zwischen Realität und Magie, die sich als magische Erzählatmosphäre entfaltet. Und damit konnte sie mich begeistern!

Ich habe fast alle Bücher der japanischen Autorin gelesen und für mich ist sie eine größere Autorin als Haruki Murakami (mit dem ich es ein paar mal versucht habe, aber der Funke zwischen diesem Autor und mir als Leserin ist nie übergesprungen).

Meine Rezension zu „Der See“.

3) „Damals in Nagasaki“ von Kazuo Ishiguro

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Damals in Nagasaki

Im Teenageralter habe ich „Damals in Nagasaki“ von Kazuo Ishiguro gelesen, der 2017 den Literaturnobelpreis erhalten hat. Deshalb gibt es zu diesem Roman auch keine Rezension von mir, denn zur glücklichen Bloggerin bin ich erst später geworden. Dennoch hat mich dieses Buch mehr als nur beeindruckt. Ich weiß noch genau, in welche Lesestimmung mich Ishiguros Roman versetzt hat und wie mitgerissen mich die Schilderungen der Nachwehen des 2. Weltkrieges haben. Bücher, die sich mit der Nachkriegszeit beschäftigen, können selten meine Aufmerksamkeit erhaschen  – Kazuo Ishiguro hat das aber geschafft!

4) „Die Straße der tausend Blüten“ von Gail Tsukiyama

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Die Straße der tausend Blüten

Auch Gail Tsukiyamas Roman erzählt von den Schrecken des 2. Weltkrieges. Aber die Autorin zeigt nicht nur die Jahre vor, während und nach dem Krieg auf und was es bedeutet Verluste zu ertragen und Opfer zu betrauern, sondern „Die Straße der tausend Blüten“ vermittelt auch das japanische Lebensgefühl, das sich durch und durch von unserem westlichen Leben unterscheidet. Ein tiefgreifender Einblick in die japanische Gesellschaft.

Meine Rezension zu „Die Straßen der tausend Blüten“.

5) „Tsugumi“ von Banana Yoshimoto

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Tsugumi

Habe ich schon erwähnt, dass ich ein großer Fan von Banana Yoshimoto bin?

Spätestens jetzt möchte ich im Rahmen der Top 10 Japanische Bücher tun. Ihre Sprache und Erzählweise berühren mich zutiefst, sie spricht Themen an, die spannend sind und aus dem Leben erzählen, zugleich aber auch besonders sind – doch nie zu abgehoben. Tsugumi gehört dabei zu einen liebsten Figuren aus der Feder dieser Autorin. Banana Yoshimoto ist aus der japanischen Literatur nicht wegzudenken. Sie gehört zu meinen liebsten Autorinnen und das nicht nur bei den japanischen Büchern.

6) „Die Maske“ von Fuminori Nakamura

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Die Maske

Beim zweiten Buch von Fuminori Nakamura hatte ich richtig hohe Erwartungen, schließlich hat mich „Der Dieb“ tief beeindruckt mit seiner Erzählatmosphäre. Aber auch mit „Die Maske“ enttäuscht der Autor nicht! Auch in dieser Roman beschäftigt sich mit der Dunkelheit der menschlichen Seele und inwiefern der Mensch in der Lage ist einem vorgefertigten Weg zu entkommen. Ebenfalls ein sehr atmosphärischer Roman im Hinblick auf die Dinge, die sich zwischen der „normalen“ Gesellschaft ereignen: zwischen Tradition und Moderne, zwischen Selbstbestimmung und familiärer Erziehung schildert „Die Maske“ den Weg seines Protagonisten Fumihiro.

7) „Stolz der Toten“ von Kenzaburô Ôe

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Stolz der Toten

Die Themen von Kenzaburô Ōe sind nichts für schwache Nerven. Er beschäftigt sich mit der makabren Seite des Leben und des Todes. So auch in „Stolz der Toten„, einem Roman, in dem zwei Studenten für ein bisschen Geld Leichen von einem Alkohol-Bassin in ein anderes umlagern sollen. Eine Erzählung, die nichts für schwache Nerven ist. (Na gut, wer Horror kann, der kann auch Kenzaburô Ōe ohne Probleme ^^).

8) „Tagame: Berlin – Tokyo“ von Kenzaburô Ōe

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Tagame

Kogitos bester Freund hat Selbstmord begangen. Die Bänder, die er ihm hinterlassen hat, hört er mit einem Rekorder ab, den er Schildkäfer nennt. Der japanische Schildkäfer heißt „Tagame„. Kenzaburô Ōe befasst sich aber in diesem Roman nicht nur mit einer verlorenen Freundschaft und dem Tod, sondern auch mit der Welt von Tokyo bis Berlin, zwischen japanischer Kultur und westlicher Welt. Große Themen, schonungslose Gespräche – für Bücher von Kenzaburô Ōe braucht man die richtige Stimmung.

9) „Mein Körper weiß alles“ von Banana Yoshimoto

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Mein Körper weiß alles

Dieser Band umfasst 13 Kurzgeschichten, in welchen sich Banana Yoshimoto nicht mit Alltagssituationen beschäftigt, sondern mit Grenzsituationen, Übergängen, die zwischen Vergangenheit und Zukunft stehen und Entscheidungen fordern. Trotz der Kürze dieser Geschichten konzentriert sich die Autorin auf ihre Figuren, die scharf umrissen sind, so als würden sie direkt dem Leben entspringen.

Themen des Bandes sind Leben und Tod, Trennung, Veränderung und Traurigkeit.

Meine Rezension zu „Mein Körper weiß alles“.

10) „Die Ladenhüterin“ von Sayaka Murata

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Die Ladenhüterin

Keiko ist 36 Jahre alt und arbeitet in einem Konbini, einem 24-Stunden geöffneten Convenience Store, als Aushilfe. Was andere während ihres Studiums machen, betreibt Keiko bereits seit 18 Jahren und sie hat sich dabei ein ausgeklügeltes Erklärungssystem ausgedacht, um misstrauische Fragen von Kollegen oder Freunden beantworten zu können.

Keiko ist eine Außenseiterin, die nur im Raum des Konbini und seinen täglichen Ritualen als Mitglied der Gesellschaft existieren kann. Die aufgesetzt Regeln, das einstudierte Lächeln und das laute „Herzlich Willkommen“ sind ihr in Leib und Seele übergegangen. Um jeden Preis versucht sich nicht aufzufallen, doch ihre Fassade beginnt zu bröckeln, als sie feststellt, dass auch ihre Schwester sich Sorgen über ihren nicht-konformen Lebensstil macht.


Bloggeburtstag: Das Gewinnspiel – ein japanisches Buchpaket

Und nun hoffe ich natürlich, dass ich euer Interesse für japanische Literatur wecken konnte! (Wenn ihr es nicht eh schon selbst entdeckt habt.) Hinterlasst unter diesem Beitrag einfach einen Kommentar, warum ihr das Buchpaket gewinnen wollt und ihr habt die Chance  bald zwei meiner liebsten japanischen Autoren bei euch im Regal stehen zu haben:

10 Jahre El Tragalibros - Bloggeburtstag - Japanische Bücher - Buchverlosung

Das Gewinnspiel endet am 13. Juli 2018!


Gewinnspiel-Regeln:

  1. Für einen Kommentar unter diesem Beitrag erhaltet ihr 1 Los im Lostopf.
  2. Zusätzliche Lose könnt ihr erhalten, wenn ihr diesen Beitrag über Twitter, Facebook oder Instagram teilt mit dem Verweis auf mich (@eltragalibros) – damit ich es auch mitbekomme & euer Los vermerken kann.
  3. Teilnahme nur ab 18 Jahren oder mit Einverständnis der Eltern.
  4. Wohnsitz in Deutschland.
  5. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  7. Die GewinnerInnen werde ich am Ende des Gewinnspiels anschreiben, per Mail oder falls nur alternativ möglich über die Social Media Kanäle Facebook, Twitter oder Instagram.
  8. Die Postadressen werden nach dem Gewinnspiel wieder gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben.

Vielen Dank an den Diogenes Verlag für die Bereitstellung des kleinen, japanischen Buchpakets!


Morgen erwartet euch die nächste Buchliste: „10 Dystopien und postapokalyptische Romane„.

Gestern verpasst? Hier geht es zu meinen Top 10 Jugendbüchern!

50 Kommentare

  1. Eine großartige Liste ^_^ Ich würde mich sehr freuen, die Bücher zu gewinnen, da ich ausgerechnet diese beiden noch nicht kenne. Von Yoshimoto habe ich noch gar nichts gelesen, von Nakamura kenne ich bisher nur „Die Maske“.
    Ich mochte „Alles, was wir geben mussten“ von Ishiguro sehr, aber auch „Naokos Lächeln“ von Murakami 😉
    Als letzten Japaner habe ich „Train Man“ von Nakano Hitori gelesen, das war aber gar nicht meins…
    Wirklich klasse, auch wenn es von einer in Japan lebenden Europäerin geschrieben wurde: „Der japanische Verlobte“ von Amelie Nothomb =)

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Ich würde mich freuen das Paket mit deinen beiden Lieblingsautoren zu gewinnen, weil du mich erstens mit den Vorstellungen der Lisre sehr neugierig gemacht hast auf japanische Literatur und ich zweitens gerade die beiden neuen Murakamis beendet habe und das perfekt passen würde!
    Liebe und sonnige Grüße Vera

  3. Hallo Ramona,
    Was für eine Riesengeburtstagsfeier!
    Ich bin erst in letzter Zeit zur Literatur aus und über Japan gekommen. Die von deiner Liste möchte ich alle gerne noch lesen, bis auf die von Kenzaburô Oe. Da habe ich zwei Bücher ausprobiert und bin gnadenlos gescheitert.
    Liebe Grüße
    Silvia

  4. Ich möchte gerne für meine liebe Tochter teilnehmen.
    Sie ist großer Japan Fan und die Literatur würde Sie bestimmt begeistern

    Liebe Grüße,
    Jenny

  5. Ein tolles Buchpaket…würde mich sehr darüber freuen. Meine Freundin packt gerade ihre Sachen für ein Jahr Japan..vielleicht kann ich es nach dem Lesen der Bücher dann nachvollziehen…

  6. Glückwunsch zum 10-jährigen Bloggeburtstag und zu dem präsentierten Buchpaket. Außer dem Nobelpreisträger Kenzaburo Oe und dem Medienstar Haruki Murakami, den ich übrigens sehr schätze, kenne ich nur wenige moderne Schriftsteller aus Japan. Daher würde ich mich über den literarischen Gewinn sehr freuen.

  7. Ich kenne schon einige japanische Bücher und bin sehr begeistert, deshalb hüpfe ich sehr gerne für das tolle Buchpaket in den Lostopf.

  8. Ich würde mich total über die beiden Bücher freuen, weil ich sie noch nicht kenne.
    Deine Liste ist wirklich toll, das 4) und 10) Buch habe ich schon gelesen.

  9. Eine spannende Buchauswahl. Ich würde das Paket gerne gewinnen, weil ich in Sachen Bücher mal etwas neues ausprobieren möchte. Bisher habe ich mich nicht mit japanischer Literatur befaßt, bin dank deines Beitrags aber sehr neugierig geworden 🙂
    Viele Grüße
    Jeannine

  10. Ich möchte gerne das schöne Paket gewinnen: Seit ich einige Filme über Japan gesehen habe begeistert mich das Land. Die Bücher wären eien gelungene Fortsetzung….

    Glückwunsch zum Jubiläum!

    Norberta W.

  11. Ich tue mich oft schwer, Bücher zu lesen, die in für mich völlig fremden Kulturen spielen. Dabei finde ich, dass es eigentlich wichtig ist, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen. Daher würde ich das Paket quasi als kleine Motivationshilfe sehr gern gewinnen! 🙂
    Viele Grüße
    Nele

  12. Zuerst noch herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und weiterhin alles Gute.
    Ich möchte das Buchpaket gerne gewinnen, weil mein Interesse für japanische Literatur nun durch diesen Beitrag geweckt wurde.

  13. Ich würde auch gerne gewinnen. Ich kenne und liebe von den japanischen Autoren (m/w) nur Murakami. Lustig, dass du den nicht magst 😀

  14. Ein tolles Buchpaket. Das zeigt, dass in Japan nicht nur Murakami Bücher schreibt, die lesenswert sind 🙂 Würde mich sehr darüber freuen!

  15. Ich lese sehr gerne, muss aber zugeben, dass ich mich bisher noch nicht mit japanischer Literatur beschäftigt habe. Euer Blogbeitrag hat aber mein Interesse geweckt und ich würde mich deshalb sehr über den Gewinn des Buchpakets freuen. Herzliche Grüße

  16. Vielen lieben Dank für deine Buchvorstellungen. Du hast mich sehr neugierig gemacht 🙂 Jetzt im Anschluss das Buchpaket zu gewinnen wäre traumhaft schön 🙂 Ich lese immer gerne neue Bücher auf die ich selber nicht immer unbedingt komme, man greift ja doch immer wieder schnell zu ähnlichen Büchern. Aber ich habe die Erfahrung gemacht das es gut ist gelegentlich davon abzuweichen und neues zu probieren. Das hier wäre die perfekte Gelegenheit. Alles Liebe und einen schönen Sonntag.

  17. Herzlichen Glückwunsch! Ich würde gerne gewinnen, weil Japan mein absolutes Sehnsuchtsland ist und ich mich gerade gerne mehr mit japanischen Autoren befassen möchte.

  18. Zunächst einmal gratuliere ich dir zu deinem zehnjährigen Jubiläum! Ich bin ein (mittel-)großer Fan von japanischen Filmen (inkl. Animes), der japanischen Küche und ich habe ein paar Mangas, auch wenn ich kein Sammler bin. Aber ich kann mich nicht daran erinnern, jemals etwas von einem japanischen Autor gelesen zu haben – diesen Umstand möchte ich gerne mit deiner Hilfe beseitigen…

  19. mit japanischer Literatur hatte ich noch keine Berührung – bin also neugierig geworden, vielleicht klappts ja – danke für die Möglichkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.