10 Jahre El Tragalibros | 10 Lieblingsbücher – meine All-time-Favorites (+ Gewinnspiel | Werbung)

10 Jahre El Tragalibros - Bloggeburtstag

 

Bloggeburtstag | 10 Jahre El Tragalibros | Meine All-time-Favorites

Am 30. Juni 2008 ging „El Tragalibros – der Bücherwurm“ zum ersten Mal online – und dieses Ereignis wird gefeiert in 10 Tagen mit 10 Bücherlisten zu Lieblingsbüchern und mit tollen Buchtipps aus unterschiedlichen Genres oder Themenbereichen.

Heute möchte ich euch 10 Bücher vorstellen, die für immer zu meinen liebsten Büchern gehören werden. Manche davon weil mir Figuren ans Herz gewachsen sind, andere, weil mich die Story umgehauen hat und wieder andere beeindruckten mich durch ihren Erzählstil!

Hier kommen meine All-time-Favorites & damit die letzte Bücherliste aus 10 Tage – 10 Lieblingsbücher & Buchtipps. Am Ende der Liste erwartet euch eine Buchverlosung: 2 Bücher meines Lieblingsautors könnt ihr gewinnen! (-: (WOAH!)


1) „Fool on the Hill“ von Matt Ruff

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Fool on the Hill

Fool on the Hill“ ist wohl die verrückteste Geschichte, die ich je gelesen habe. Schauplatz der Geschichte ist eine Universität. George verliebt sich in die wohl schönste Frau der Welt. Doch eine einfache Liebesgeschichte ist „Fool on the Hill“ garantiert nicht. Hier treiben sich Kobolde und Elfen herum, sprechende Hunde und Katzen, die den Himmel suchen. Verrückt und vollkommen abgedreht. Eins meiner besten Leseerlebnisse hat mir Matt Ruff beschert und eines Tages muss ich dieses Buch noch einmal lesen!

(Denn ja, vom Inhalt ist nicht mehr so viel übrig, außer dieses wohlig-verrückte Glücksgefühl, wenn ich an dieses wunderbare Buch denke.)

2) „Die Stadt der träumenden Bücher“ von Walter Moers

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Die Stadt der träumenden Bücher

Die Liebe zu Büchern ist uns wohl allen gemein. Walter Moers nutzt dieses leidenschaftliche Gefühl und hat eine Welt erschaffen, in der Bücher eine so existentielle Rolle spielen, wie ich sie für mich empfinde. Mit den Buchlingen nach Buchhain, mit Hildegunst von Mythenmetz auf Abenteuerfahrt, das wünsch ich mir! Lustig, spannend und einfach nur schön ist „Die Stadt der Träumenden Bücher„.

Dieses Buch habe ich wohl am allermeisten in meinem Leben bisher verschenkt!

3) „Blauschmuck“ von Katharina Winkler

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Blauschmuck

Schön kann man diese Geschichte wohl nicht nennen. Denn Katharina Winkler erzählt eine mitreißende Geschichte über eine schreckliche Gewalttradition: Filiz wächst in einem kurdischen Dorf auf und dort ist der Mann das Oberhaupt, der Gehorsam fordert, ansonsten drohen Schläge bis zur Bewusstlosigkeit.

Schon nach den ersten Seiten von Katharina Winklers Roman breitet sich eine beklemmende, tief berührende und zugleich machtvolle, ja, bedeutsame Geschichte aus. Mit einer geradezu klaren und schneidenden Sprache erzählt die Autorin von einer wahren Begebenheit und nutzt dabei die Welt der Metaphern auf besondere Art und Weise. Ein äußerst wichtiges Buch!

Meine Rezension zu „Blauschmuck“.

4) „Land aus Glas“ von Alessandro Baricco

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Land aus Glas

Mein absoluter Lieblingsautor ist Alessandro Baricco, der in manchen seiner Werke eine regelrecht poetische Sprache entfaltet, dessen Sprachstil so wunderschön ist, der zwischen Zeilen ebenso viel sagt wie mit seinen Worten und der mich schon häufiger am Ende eines Buches sprachlos zurückgelassen hat. So auch bei meinem Lieblingsbuch von ihm „Land aus Glas„.

Der Roman ist Bariccos Debüt und erzählt die Liebesgeschichte eines Paares: Der Mann bereist die Welt und bei jeder Rückkehr bringt er der Frau ein Kästchen mit einem Juwel mit. Klassische Liebesgeschichten sind nichts für mich, aber Gewöhnliches erwartet euch mit Alessandro Baricco garantiert auch nicht.

Egal über welches Thema dieser Autor schreibt, sei es ein Boxkampf („City„) oder der Bau einer Autorennstrecke („Diese Geschichte„): die Faszination seiner Worte trägt mich sogar über Themen, die mir nicht ferner sein könnten, hinweg.

5) „Smith & Wesson“ von Alessandro Baricco

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Smith & Wesson

Eins seiner neueren Werke ist „Smith & Wesson„, ein Spiel des Lebens in 5 Akten. Dabei entwirft Baricco fabelhafte und außergewöhnliche Charaktere:

  • Smith ist Statistiker. Er will das Wetter vorhersagen und benötigt dazu die Daten der letzten 77 Jahre eines Ortes.
  • Rachel dagegen sprüht vor Leben. Sie will Ereignisse der Gegenwart festhalten, sie niederschreiben und den Menschen mitteilen. Sie will eine Spur auf dieser Welt hinterlassen, sich eingraben in die Historie.
  • Wesson hingegen sorgt sich um die Toten: Er ist ein ungewöhnlicher Fischer in der Welthauptstadt der Selbstmorde.

Schauplatz der Geschichte sind die tobenden Niagarafälle. Das Dreiergespann entwickelt dabei eine ganz besondere Dynamik von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. „Smith & Wesson“ erzählt vom Leben und seiner Vergänglichkeit.

Meine Rezension zu „Smith & Wesson“.

6) „Ich bin China“ von Xiaolu Guo

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Ich bin China

Ein ganz beeindruckender Roman, der eine Brücke zwischen China und der westlichen Kultur schlägt ist „Ich bin China„. Xiaolu Guo erzählt darin die Lebensgeschichte von drei Menschen. Es ist keine Liebes- sondern wirklich eine Lebensgeschichte. Meistens sind ihre Leben voneinander getrennt und überschneiden sich nur selten aber eines ist ihnen gemeinsam: Sie suchen ihren Platz auf dieser Welt.

Auch ihr neuestes Werk konnte mich vollends begeistert: „Es war einmal im Fernen Osten„.

Meine Rezension zu „Ich bin China“.

7) „Ich bin verboten“ von Anouk Markovits

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Ich bin verboten

„Ich bin verboten“ ist eine tiefbewegende Geschichte über das Leben und den Konflikt chassidischer Juden in der modernen westlichen Zivilisation. Anouk Markovits, die selbst als Satmar-Chassidim aufwuchs, lässt durch ihre kraftvollen Figuren, sei es die freiheits- und literaturliebende Atara oder die von ihrer Lebensweise überzeugte Mila, den Leser wie durch einen Sog in ihre Leben eintauchen.

Meine Rezenion zu „Ich bin verboten“.

8) „Die Känguru-Trilogie“ von Marc-Uwe Kling

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Känguru-Chroniken

Witzig oder witzig oder witzig? Die Hörbücher der „Känguru-Chroniken“ sind einfach wunderbar lustig und unterhaltsam. Mehr als einmal musste ich unterwegs in der Bahn loslachen – vielleicht etwas peinlich, aber nur das wird den von Marc-Uwe Kling gelesenen Hörbüchern gerecht.

Und um was geht’s? Bei Marc-Uwe Kling zieht ungefragt das Känguru ein. Es ist Kommunist, hört gern Nirvana und es ist schnapsparlinensüchtig. Als Mitbewohner ist es ziemlich anstrengend, ja irgendwie auch ziemlich unverschämt, aber die Geschichten um das Duo sind einfach nur herrlich (ein Glück, dass man nicht selbst das Känguru als Mitbewohner hat – da hört der Spaß dann auf ^^).

Und für alle Känguru-Fans die gute Nachricht: im Oktober erschienen die „Die Känguru-Apokryphen„. Das wird ein Fest! (Die werde ich selbstverständlich auch wieder hören müssen)

9) „Ich und die anderen“ von Matt Ruff

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Ich und die anderen

Andrew Gage ist eine multiple Persönlichkeit. In seinem Kopf würde pures Chaos herrschen, wenn er dort nicht Ordnung geschaffen hätte: Er hat ein Haus gebaut, in welchem seine Persönlichkeiten leben und jede von ihnen darf mal Andy Gages Körper übernehmen, aber das streng kontrolliert von Andrew, der extra für diese Aufgabe aus dem See gerufen wurde, der neben dem Haus liegt. Aber dieser seelische Haushalt, der seit 2 Jahren gut funktioniert, gerät völlig aus den Fugen als seine Chefin eine neue Mitarbeiterin einstellt: Penny.

Penny ist ebenfalls eine multiple Persönlichkeit, doch sei weiß nichts davon und sowohl Andrew als auch die anderen Persönlichkeiten, seine Seelen, sind nicht begeistert von der Aufgabe, Penny die Wahrheit beizubringen.

Zu Andy Gages Seelen zählen:

  • Adam, Andrews Cousin
  • Jake, ein erwachsener 5-Jähriger, der es liebt in Spielzeugläden einzukaufen
  • Tante Sam, die Franzsösischkennerin
  • Seferis, dessen Seele 2,70 m groß und unglaublich stark ist

„Ich und die anderen“ ist rasant, unterhaltsam, chaotisch, spannend, abenteuerlich und das sind gerade mal eine handvoll Adjektive, die dieses Buch beschreiben. Es schenkt dem Leser eine unvergessliche Leseerfahrung. Matt Ruffs Roman stimmt den Leser traurig, lässt Mitgefühl in ihm aufkommen, bringt ihn aber auch zum Lachen.

Meine Rezension zu „Ich und die anderen“.

10) „Last Lecture – Die Lehren meines Lebens“ von Randy Pausch

10 Jahre El Tragalibros - 10 Jugendbücher - Last Lecture

Am 18. September 2007 hält der Informatikprofessor Randy Pausch seine Last Lecture an der Carnegie Mellon University in Pittsburg, USA. Die Last Lecture ist eine Reihe, bei der sich Professoren vorstellen, sie würden ihre letzte Vorlesung halten. Nur, dass es sich bei Randy Pausch wirklich um seine letzte Vorlesung handeln wird. Er ist an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt, der bereits in mehrere Organe gestreut hat und die Ärzte geben ihm nur noch wenige Monate zu leben.

Last Lecture“ ist ein hoffnungsvolles Buch, obwohl klar ist, dass Randy Pausch den Kampf gegen den Krebs verloren hat. Sein Buch aber vermittelt ein einzigartiges Lebensgefühl: Nutze jede Chance & sei dir bewusst: Nicht alles muss man allein schaffen, sondern es gibt Menschen, die einem dabei helfen über eine Mauer zu klettern, um ans Ziel zu kommen.

Randy Pausch starb am 25. Juli 2008 im Kreis seiner Familie. Er hat die Diagnose der Ärzte um mehrere Monate überlebt.

Meine Rezenion zu „Last Lecture“.


Buchverlosung:
2 Bücher von meinem Lieblingsautor Alessandro Baricco

Oceano Mare – Klappentext:

10 Jahre El Tragalibros - 10 All-Time-Favorite-Bücher - Oceano MareGestrandet in einer abgelegenen Pension am Meer treffen Menschen zusammen, die vom Leben gezeichnet sind und unterschiedlicher nicht sein könnten: Ein einsamer Maler, der das Meer mit Meerwasser malt, ein seltsamer Wissenschaftler, der die Wellen erforscht, um die Grenzen des Ozeans festzulegen, ein junges Mädchen, das an einer seltsamen Krankheit leidet. Über philosophisch anregende Gespräche versuchen sie, ihre jeweiligen Sehnsüchte – nach Liebe, Erkenntnis oder gar Vollkommenheit – zu stillen. Jenseits jeglicher zeitlichen oder räumlichen Einordnung erzählt dieses poetische Märchen von den vielen Facetten des Lebens, die von unendlicher Liebe und Angst bis hin zu Hoffnungslosigkeit und sogar Hass reichen. (Quelle: Atlantik Verlag)

Smith & Wesson – Klappentext:

10 Jahre El Tragalibros - 10 All-Time-Favorite-Bücher - Smith & WessonTom Smith und Jerry Wesson haben mit der Waffenfabrik nur die Nachnamen gemein. Echte Abenteurer brauchen keine Waffen. Die Habenichtse lernen sich bei den Niagarafällen kennen, wo sich der eine als Erfinder und Meteorologe, der andere als »Leichenfischer« verdingt. Und dann ist da noch die Journalistin Rachel, die der erste Mensch sein will, der einen Sturz von den Fällen überlebt. Zu dritt wollen sie der Welt eine unvergessliche Geschichte liefern und zu Helden werden. Die Niagarafälle – spektakuläres Naturereignis, irdisches Paradies und mythischer Ort. Sie haben die Phantasie vieler Schriftsteller beflügelt, auch wenn Charles Dickens sagte, dass »jedes Wort über diesen wundervollen Ort nur reiner Unsinn sein könnte«. Als Tom, Jerry und Rachel sich begegnen, hat jeder seinen eigenen Vorteil im Sinn. Um Schlagzeilen zu schreiben, bedarf es einer tollkühnen Tat – und vertrauenswürdiger Helfer. Rachel will sich in einem Holzfass die Wasserfälle hinunterzustürzen und diesen Sturz als erster Mensch überleben. Doch ihr Plan geht nicht auf. (Quelle: Hoffmann und Campe)

Um eines der beiden Bücher meines Lieblingsautors zu gewinnen, beantwortet einfach die folgende Frage bis einschließlich 22. Juli 2018:

10 Jahre El Tragalibros - Bloggeburtstag - Alessandro Baricco - Buchverlosung


::: Erzählt mir von euren Herzensbüchern!
Welche 3 Bücher werden immer auf eurem All-Time-Favorite-Stapel liegen? :::


Gewinnspiel-Regeln:

  1. Für einen Kommentar mit der Beantwortung der Gewinnspiel-Frage erhaltet ihr 1 Los im Lostopf.
  2. Nennt zusätzlich das Buch, für das ihr euch bewerben wollt (im Zweifelsfall natürlich für beide Bücher ^^).
  3. Zusätzliche Lose könnt ihr erhalten, wenn ihr diesen Beitrag über Twitter, Facebook oder Instagram teilt mit dem Verweis auf mich (@eltragalibros) – damit ich es auch mitbekomme & euer Los vermerken kann.
  4. Teilnahme nur ab 18 Jahren oder mit Einverständnis der Eltern.
  5. Wohnsitz in Deutschland.
  6. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  7. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  8. Die GewinnerInnen werde ich am Ende des Gewinnspiels anschreiben, per Mail oder falls nur alternativ möglich über die Social Media Kanäle Facebook, Twitter oder Instagram.
  9. Die Postadressen werden nach dem Gewinnspiel wieder gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben.

Vielen Dank an den Hoffmann und Campe Verlag für die Möglichkeit die Zusendung der beiden Alessandro-Baricco-Bücher zur Verlosung!


Gestern verpasst? Hier geht es zu den 10 Buchempfehlungen der Gegenwartsliteratur.

11 Kommentare

  1. Liebe Ramona,

    meine drei absoluten Allzeit-Lieblingsbücher empfehle ich Dir gerne alphabetisch, da ich keinem den Vorrang geben will:

    Ray Bradbury: „Der illustrierte Mann“
    https://shop.autorenwelt.de/products/der-illustrierte-mann-von-ray-bradbury?variant=51647690566

    Sharon Owens: „The Lights on the Carousel were Beautiful“
    https://www.amazon.de/Lights-Carousel-were-Beautiful/dp/1507674414/

    Theodore Sturgeon: „Lichte Augenblicke“ und „Die goldene Helix“ (ein Buch in 2 Bänden)
    allerdings sind beide Bände vergriffen, darum lies sie besser auf Englisch:

    Theodore Sturgeon: Selected Stories (enthält beide obigen Teilbände)
    https://www.amazon.de/Sturgeon-Selected-Stories/dp/0375703756

    Ich wünsche Dir spannende und schöne Lesestunden!

    Herzlichst
    Karl-Heinz 🙂

    PS: Theodore Sturgeon ist (zumindest hier bei uns, im verschlafenen, deutschsprachigen Literaturbetrieb) einer der am ärgsten unterschätzten Kurzgeschichten-Autoren überhaupt.

  2. Huhu!

    Nochmal ganz herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahren Bloggerzeit!
    Ganz tolle Bücher sind da heute wieder dabei – vor allem kenne ich noch keins davon 🙂

    Bei deiner Verlosung mache ich zwar nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

  3. Tolles Gewinnspiel 🙂 Da mache ich sehr gerne mit und da ich mich immer schlecht entscheiden kann, würde ich gerne für beides in den Lostopf hüpfen. Hier nun meine Favoriten:
    Ungeschlagen auf Platz 1: Harry Potter und der Stein der Weisen. Es gibt kein Buch das ich mehr liebe und ich könnte es ständig lesen.
    Platz 2: Tausend strahlende Sonnen von Khaled Hosseini. Ein Buch mit sehr viel Herz!
    Platz 3: Achtnacht von Sebastian Fitzek. Ich habe selten so ein spannendes Buch gelesen!
    Liebe Grüße Julia

  4. Puh, die Entscheidung fällt schwer. Nur 3??? Harry Potter, Rumo und die Wunder im Dunkeln und Die geheime Geschichte (Donna Tartt), sage ich mal.
    Liebe Grüße
    Nele

  5. Hi, vielen Dank für den tollen Beitrag und die Inspirationen für meine Wunschleseliste! Ich habe tatsächlich auch einige Bücher die mich nie wieder losgelassen habe, die ich zum Teil aus diesem Grund auch wieder und wieder gelesen habe und denen man auf jeden Fall ansieht, das sie viel zur Hand genommen wurden.

    Auf Platz drei liegt:
    Jay Asher – Tote Mädchen lügen nicht bzw. eigentlich sogar eher die englische Ausgabe Thirteen Reasonsy Why.
    Ich habe das Buch lange vor der Netflix-Serie gelesen. Damals bin ich noch zur Realschule gegangen und mein Abschluss ist mittlerweile ganze 10 Jahre her. Das Buch hat mich damals bewegegt, weil es gezeigt hat, was eine kleine Äußerung, eine einzige Tat, für Auswirkungen haben kann. Ich habe verstanden, dass ich nicht die einzige bin die unter Unsicherheiten leidet und das auch ich mit Sicherheit schon einmal etwas gesagt habe, was ich gar nicht so böse gemeint habe, bei meinem Gegenüber aber durchaus etwas auslösen kann. Nachdem ich das Buch gelesen hatte bin ich viel reflektierter auf Menschen zugegangen.

    Platz 2
    John Green – Margos Spuren
    Ich bin ein sehr großer John Green Fan, auch jetzt als Erwachsene verschlinge ich noch jedes Buch von ihm, weil so viel Wahrheit zwischen den Seiten steckt und ich mich noch immer sehr gut in seine Charaktere hineinversetzen kann. Von all seinen Büchern hat mich Margos Spuren am meisten bewegt.

    Platz 1
    Jodi Picoult – Zerbrechlich
    Was ich an Jodi Picoult mag, ist das man zu Beginn meistens über seine eigenen Schubladen stolpert. Man legt sich ziemlich schnell fest und urteilt über die Charaktere. Doch im laufe des Buches wird einem Bewusst das kein Mensch eindimensional ist. Niemand hat nur gute oder schlechte Seiten. Sie bringt einen dazu Menschen und Situationen von allen Seiten zu beleuchten und das liebe ich sehr. Zerbrechlich ist mein lieblingsbuch von ihr, auch wenn es definitiv den tragischsten Ausgang hat.

    Ich kann mich bei den beiden Büchern beim besten Willen nicht entscheiden, falls ich tatsächlich gewinnen sollte, würde ich mich sehr freuen, wenn du mich einfach überrascht 😀 Ich liebe Überraschungen.

    Alles Liebe

  6. Meine absoluten Favouriten sind Shoe Dog, ein Buch über die Grüdnung von Nike und gleichzeitig Lebensgeschichte, The Interpreter von Suzi Kim, weil es eine super interessante Geschichte ist und Mein pochendes Leben, weil der Stil einfach wunderbar und die Story so ganz anders ist als man erwarten würde

  7. Oh! Das ist schwer… Du hast mit deinen Lieblingsbüchern auch wieder tolle Erinnerungen bei mir geweckt! <3
    Okay, versuche ich es:

    "Die Stadt der Träumenden Bücher" – Walter Moers
    Was soll ich sagen? Es ist einfach phantastisch toll geschrieben, leider hat mich danach keins seiner weiteren Bücher so begeistert wie das! Die Sprache, die ganz eigene Welt. Ich liebe dieses Buch!

    "Der Schatten des Windes" – Carlos Ruiz Zafon
    Dieses Buch entführt mich immer wieder in die geheimnisvollen Gassen in Barcelona. Habe ich das nicht sogar auf deinen Tipp hin gekauft? In dem kleinen Buchladen am Münchner Hauptbahnhof war das sogar. Ach, wie das Leben alles wieder irgendwie zusammen führt. Und naja, wie kann ich dieses Buch vergessen, schließlich kam es im Spanisch Abi dran! 🙂

    "Und dann gab`s keines mehr" – Agatha Christie
    Das war jetzt echt schwer, denn es gibt doch noch Erich Kästner, Harry Potter, Sherlock Holmes, den Räuber Hotzenplotz und Asterix… Ähm, ja, Agatha Christie. Ich liebe sie und ich liebe ihre Bücher, aber dieses ist mein All-Time-Favorit! Und im Herbst kommt das Theaterstück in München! Yaeh!

  8. Hallo Ramona,

    herzlichen Glückwunsch zum 10. jährigen Bloggeburtstag!

    Meine All-Time Favorits sind:

    1. Die OstenArd Reihe beginnend mit dem Drachenbeinthorn von Tad Williams. Ich hab sie vor über 15 Jahren das erste Mal gelesen und mag sie immernoch, weil sie alles enthalten, was ein gutes Buch haben muss. Eine epische Geachichte, tolle Charaktere etc…

    2. Das Attentat von Harry Mulisch. In der Schule das erste Mal gelesen, vor einigen Jahren nochmal und demnächst muss ich es ein drittes Mal lesen.

    3. Seit diesem Monat (deswegen passt All-Time nicht ganz so gut, aber das Buch gehört einfach in diese Liste) Die amerikanische Nacht von Marisha Pessl. Es ist klug aufgebaut, ungewöhnlich gestaltet, mysteriös. Grandios!

    Wie ich Dir bei Instagram geschrieben habe, habe ich kürzlich erst Seide gelesen und mir letztens Novecento und Mr Gwyn gekauft. Mich würde Smith & Wesson sehr reizen, weshalb ich mich für dieses Buch bewerben möchte.

    Viele Grüße!

    Jemima

  9. Oh, es ist natürlich sehr schwer, sich auf die absolut besten drei Bücher festzulegen,
    liebe Ramona, ich versuche es mal:
    1. „Daniel Druskat“ von Helmut Sakowski
    2. „Der Distelfink“ von Donna Taart und
    3.“Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ von Mark Twain.
    Liebe Grüsse, Olaf 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.