[31 Tage -31 Bücher #2] Tag 16: Das Buch mit dem schrecklichsten Cover

Eigentlich musste ich bei der Frage nicht lange überlegen, denn ich hatte eine furchtbar hässliche Ausgabe von Matt Ruffs Fool on the Hill. Allerdings handelt es sich bei dieser um eine Hardcover-Ausgabe, weshalb ich den Schutzumschlag (der war wirklich grottenhässlich) weggeschmissen habe und das Buch nun so – in einem schönen Orange und „eingravierter“ Schrift + Symbol – im Regal steht. Leider konnte ich in den Weiten des World Wide Web dieses besagte Cover nicht mehr finden, weshalb nun Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams herhalten muss. Nicht unbedingt so hässlich, aber man merkt eben ein bisschen, dass ich ein Cover-Käufer bin. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.