[31 Tage – 31 Bücher] Tag 24 – Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast

Den ganzen Tag habe ich überlegt, welches Buch man mir wohl nicht zugetraut hätte zu lesen. Aber mir ist – egal mit welcher Begründung – kein einziges Buch eingefallen. Ich bin ein vielseitiger Leser, der nicht vor schwieriger Lektüre zurückschreckt, der aber auch gern Unterhaltungsliteratur liest. Ganz seichte Literatur dagegen lese ich einfach nicht, sodass meine Freunde auch da nicht die Stirn runzeln können.

Daher die Frage an diejenigen meiner Leser, die mich besser kennen: Gibt es da denn ein Buch, von dem ihr nie dachtet, dass ich es lesen würde?

2 Kommentare

  1. Ich kenn dich ja nicht sooo gut, aber wenn ich mir so die Bücher angucke, die du gelesen hast seit ich deinen Blog stalke ( :anbet: ), bin ich sehr erstaunt, dass ein Buch von David Sedaris dein Highlight im Mai war 😀

  2. ^^ Hast du denn gesehen was ich sonst so im Mai gelesen habe? Das Buch von ihm hat so total zu meiner Stimmung gepasst und dem was mir im Mai alles so widerfahren ist. Eine Rezi zu dem Buch habe ich dennoch nicht zustande gebracht… ich glaube ich habe ein Rezitief :schreck:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.