[Bloggeralphabet] B wie Bloggertreffen

Bloggeralphabet

52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
 Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist.
 Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.

Ich war schon bei einigen Bloggertreffen und zwar ganz unterschiedlicher Art. Auf Buchmessen habe ich mich schon ganz vor Jahren mit einigen Bloggerkolleginnen getroffen, dann gab es größere Bloggertreffen, etwa von LovelyBooks oder von Verlagen. Inzwischen sind auch die privat organisierten Treffen wahre Sammelpunkte für Blogger, etwa das von Papiergeflüster. Ich gehe immer wieder gerne auf solche Treffen, denn dort habe ich viele liebe Menschen kennengelernt und den Mensch hinter dem virtuellen Profil treffen, das ist schon immer eine spannende Angelegenheit.

Auf welchen Bloggertreffen warst du schon und zu welchen würdest du gerne gehen?

Alle Treffen bekomme ich sicher nicht mehr zusammen, aber von einigen Treffen, hab ich auch Berichte geschrieben oder: Arena Bloggerworkshop 2015 | Bloggertreffen auf der FBM 15 | #bookupDE vom Börsenblatt (Storify) | LovelyBooks-Treffen 2014 (FBM) | #bookupDE in der Frankfurter Verlagsanstalt

Sind dir kleine Treffen lieber oder große, organisierte Veranstaltungen wie bspw. Blogger-Konferenzen?

Das sind für mich zwei Paar Schuhe. Blogger-Konferenzen haben für mich in erster Linie die Funktion etwas zu Lehren, dort gibt es also Sessions, Diskussionsrunden oder Workshops übers Bloggen. Bloggertreffen sind dagegen viel lockerer. Sie können durchaus auch ein Rahmenprogramm haben, aber geht es daher um das Meet&Greet im weitesten Sinne, also um’s Networking mit anderen Bloggerinnen und Bloggern oder – im buchigen Bereich – auch um das Kennenlernen von Autoren. Vielleicht hänge ich mich da aber auch zu sehr an den Begrifflichkeiten auf.

Welche Blogger kennst du persönlich? Wen würdest du gern kennenlernen?

Ich kann mit Stolz behaupten, dass ich derzeit allen Bloggern persönlich begegnet bin, denen ich begegnen wollte. Dank der Frankfurter Buchmesse, auf der sich fast jeder Literatur-Blogger irgendwann mal tummelt, habe ich viele – auch langerwartete – virtuelle Bekanntschaften ins reale Leben geholt. (Ihr wisst ja Bescheid, wer gemeint ist!)

Was gehört für dich zu einem Bloggertreffen dazu?

Ganz viel Spaß und gute Laune. Tolle Gespräche, Fotos und einfach eine gute Zeit haben.

Würdest du für ein Bloggertreffen bzw. eine Konferenz Geld für Tickets ausgeben oder eher nicht?

Für eine Konferenz auf jeden Fall, denn da bekommt man auch inhaltlich so einiges geboten. Nicht nur die Organisation ist aufwändig, sondern auch Rednerhonorar, Verpflegung und Personalkosten sind nicht zu unterschätzen. Das lässt sich nicht immer über Sponsoren abdecken und so ist es völlig in Ordnung, wenn besonders mehrtägige Blogger-Konferenzen Ticketgebühren erheben.

Wie weit würdest du für ein Bloggertreffen fahren?

Ich würde wahrscheinlich nicht bis ans andere Ende von Deutschland fahren, aber ansonsten kommt es eher darauf an, wie die Rahmenbedingungen aussehen, also ob ich einen privaten Schlafplatz habe oder im Hotel übernachten müsste, wer außerdem noch hinfährt und was die genauen Themen sind. Aber bis zu 200 km sind schon in Ordnung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.