Der Buchkaufrausch: Neue Bücher KW 34 (2016)

Es war ein Buchkaufrausch – die KW 34 der neuen Bücher:

„Die Verteidigung des Paradieses“ von Thomas von Steinaecker
„Weil wir längst woanders sind“ von Rasha Khayat
„Der Kreis“ von Andreas Maier
„Drehtür“ von Katja Lange-Müller
„Am Rand“ von Hans Platzgumer
„Die Vegetarierin“ von Han Kang
„Am Ende aller Zeiten“ von Adrian J. Walker
„Letztlich geht es nur um dich“ von David Levithan
„George“ von Alex Gino

Ich brauche gar nicht um den heißen Brei herumzureden. Diese Woche gab es einen phantastischen Buchkaufrausch mit einer bunten Mischung aus Büchern. Natürlich mussten einige Titel der Longlist zum Deutschen Buchpreis (#dpb16) einziehen (ein paar fehlen aber noch von der Wunschliste): von Steinaecker, Lange-Müller & Platzgumer sind aber diese Woche schon bei mir angekommen. „Die Vegetarierin“ ist ja gerade in aller Munde da konnte ich nicht widerstehen, mir ein Exemplar in der Buchhandlung zu schnappen. Vom neuen Fischer-Imprint Tor habe ich schon einiges gehört und endlich gab es das lang beworbene Buch auch zu kaufen: „Das Ende aller Zeiten“. Ich bin in Endzeitstimmung. Und das wortwörtlich. Hier (gemeint ist das Leben) geht gerade alles drunter und drüber, deshalb ist hier (auf dem Blog) auch nicht viel los. Aber über Twitter bin ich immer erreichbar & dort hört man auch noch von mir. 😀

6 Kommentare

  1. Das sind wirklich schöne Neuzugänge! Ich bin schon sehr gespannt auf deine Rezensionen.
    Rasha Khayat steht auch auf meiner Leseliste ganz oben. Allerdings gibt es noch ein paar Bücher, die ich vorher lesen möchte. Aber deine anderen Bücher interessieren mich auch alle. Ich habe zwar beschlossen dieses Jahr eher keine Bücher von der Longlist zu lesen, weil meine eigene Leseliste noch zu lang ist, aber ich freue mich schon darauf die Rezensionen zu lesen und zu sehen, was diese Bücher besonders macht.
    Besonders gespannt bin ich auf Drehtür 🙂

    Liebe Grüße, Anja

    1. Dann werde ich mir Mühe geben schnell Rezensionen folgen zu lassen. Vor der Buchmesse bin ich allerdings dermaßen eingespannt, dass ich noch gar nicht weiß, ob ich überhaupt zum Lesen kommen werde, besonders wenn wir von wirklich anspruchsvoller Literatur reden. Aber man weiß ja nie, wann sich plötzlich ein Lesefenster öffnet!

      Viele Grüße, Ramona

  2. Hi Ramona,

    ich habe mich in letzter Zeit mit Buchkäufen stark zurückgehalten, da meine Lesezeit auch sehr begrenzt ist. Momentan versuche ich das Lesen aber wieder verstärkt in meinen Alltag einzubauen und habe so beim stöbern letzte Woche das buch „Eierlikörtage“ von Hendrik Groen gekauft.

    Liebe Grüße
    Bella

    1. Hallo Bella,

      schön von dir zu lesen. (: Ja mich hats jetzt dann einfach mal überkommen und sie stehen tatsächlich immer noch auf meinem Schreibtisch, die Bücher. Gestern habe ich dann „George“ angefangen und das werde ich heute Abend auch weiterlesen. Ein bisschen Lesezeit muss einfach sein, dann fühle ich mich gleich viel ausgeglichener.

      Lieben Gruß, Ramona

  3. Hey Ramona
    Hast du die Bücher farblich abgestimmt? 😉
    „Geroge“ habe ich schon gelesen und „Letztendlich geht es nur um dich“ wartet noch auf dich. Ich bin schon sehr gespannt auf diese Fortsetzung.
    Dir viel Lesespass mit deinen neuen Büchern.
    lg Favola

    1. Hallo Favola,

      eigentlich überhaupt nicht, aber nachdem du es erwähnt hast: sehr auffällig die Farbkomposition – vielleicht habe ich das beim Kauf unbewusst beachtet oder es hat mich angetrieben. 😀

      Viele Grüße, Ramona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.