[Challenge] Ich bilde mich weiter!

Hollys letzte Challenge habe ich erfolgreich abgeschlossen, daher ist es natürlich selbstverständlich, dass ich auch bei ihrer neuen Challenge für das Jahr 2010 mitmachen werde! Diese sieht wie folgt aus:

Die „Ich bilde mich weiter“- Challenge

Wenn wir so in unser Bücherregal kucken, muss doch fast jeder eingestehen, dass er so ein, zwei oder drei Lieblingsgenres hat. Dabei warten in anderen Genres vielleicht ungeahnte Schätze auf euch. Ziel dieser neuen Challenge ist, aus jedem folgender Genres ein Buch zu lesen:

Biographien | Fantasy/Science Fiction | Horror | Klassiker | Krimis/Thriller | Sach/Fachbücher | Dramen/Lyrik | Historische Romane | Humor&Satire | Liebesroman | Kinder- und Jugendbücher | Romane/Erzählungen

Der Rest ist wie gehabt: Zu jedem Buch brauche ich eine Rezension, sonst kann ich es auf euren Listen nicht abstreichen. Und diesmal gilt: Liebe Blogger, wenn ihr die Rezensionen einstellt, schickt mir bitte den Link, entweder unter der Challengeseite oder per Mail an placebokind@web.de. Die Challenge läuft vom 1. Januar 2010 bis zum 31. Dezember 2010, also ein ganzes Jahr.

Meine vorläufige Challengeliste sieht folgendermaßen aus:

  • Biographien: Sternendiebe von Nicole Mtawa
  • Fantasy/Science Fiction: Die Welt in den Wolken von Jay Amory
  • Horror: The Devouring von Simon Holt
  • Klassiker: Der Graf von Monte Christo von Alexandre Dumas
  • Krimis/Thriller: 2012 von Brian D’Amato
  • Sach/Fachbücher: Mikrophysik der Macht von Michel Foucault
  • Dramen/Lyrik: Mutter Courage und ihre Kinder von Bertolt Brecht
  • Historische Romane: Der letzte Harem von Peter Prange
  • Humor&Satire: Gevatter Tod von Terry Pratchett
  • Liebesroman: Lila, Lila von Martin Suter
  • Kinder- und Jugendbücher: Dschinnland von Kai Meyer
  • Romane/Erzählungen: Der Zorn der Wölfe von Jiong Riang

Änderungen und Fortschritte in dieser Challenge könnt ihr auf dieser Seite (auch im rechten Sidebar unter Challenges & Aktionen 2010 => „Ich bilde mich weiter) nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.