Leseprojekt Doris Lessing

Obwohl ich momentan mit Arbeit regelrecht überhäuft werde, kaum Zeit zum Denken habe, geschweige denn zum Lesen (außer gerade so am Abend, wenn ich total kaputt bin für meine Blockseminar-Lektüre), kann ich nicht davon ablassen, dass mir schon die ganze Zeit eine Idee im Kopf herumschwirrt. Vor ein paar Jahren habe ich auf einem Flohmarkt den fünften Teil von Doris Lessings Reihe Canopus im Argos: Archive günstig erstanden, denn ich kannte Frau Lessing bereits von der absolut empfehlenswerten Dystopie Die Memoiren einer Überlebenden. Danach habe ich mir erst einmal Band 1 zugelegt, allerdings bis heute nicht gelesen (da sehr dick und klein gedruckt und Frau Lessing nicht unbedingt sooo leicht verständlich schreibt).

Da ich gerade – wie ihr sicherlich mitbekommen habt – viele Utopien und Dystopien für ein Seminar an der Uni lesen muss/darf, bin ich auch wieder auf diese Reihe aufmerksam geworden und habe mir eben diesen ersten Band – Shikasta – mit nach Konstanz genommen. Nun starre ich ihn schon seit mehreren Tagen jeden Abend an, nehme ihn zur Hand, schlage ihn auf, lese die ersten Worte, lege ihn wieder weg, nur um das Spiel von vorne zu beginnen.

Die Bücher sind im Buchhandel nicht mehr erhältlich, daher bin ich gerade auf der Jagd nach den fehlenden Büchern (Band 2 und 3), die ich am liebsten in der lila/blauen Version vom Fischer Taschenbuch Verlag hätte (<3 alle in der passenden Ausgabe – wäre das schön!). Doris Lessing, die 2007 den Literaturnobelpreis erhalten hat, schrieb die Reihe in den Jahren 1979 – 1983.

  • Band 1: Shikasta
  • Band 2: Die Ehen zwischen den Zonen drei, vier und fünf
  • Band 3: Ein Bericht von Ambien II, einer der fünf
  • Band 4: Die Entstehung des Repräsentanten von Planet 8
  • Band 5: Die sentimentalen Agenten im Reich Volyen

Und hier geht es zu den einzelnen Artikeln und meinen Fortschritten des Leseprojekts!

  1. Part 1 – Start mit Band 1: Shikasta

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.