[Gewinnspiel] Bist du Linkshänder?

Denn nur dann ist dir der Eintritt ins LHL gestattet. Was ist das LHL, fragst du dich? Das Linkshänderland – eine digitale Parallelwelt für alle Linkshänder der Welt, die auf diese Weise miteinander vernetzt sind. In dieser Welt ist – trotz ihrer unbegrenzten Möglichkeiten – fast alles so, wie in der normalen Welt und so muss die 13-jährige Trix, die erst jetzt als verkappte Linkshänderin erkannt wurde, von einem Tag auf den anderen als Erwachsene ein Doppelleben führen; Am Tag ihr normales Schulleben, bei Nacht das Leben im LHL und ihre Ausbildung zur Spionin absolvieren. Ein Spiel aus Intrigen, Macht und Versteckspiel beginnt …

… ein Exemplar von „Linkshänderland – Der Auftrag“ von Lara De Simone möchte ich unter allen verlosen, die folgende Frage in einem Kommentar beantworten:

Wenn ihr in eine digitale Welt eintauchen könnten, wie würde diese Welt aussehen? Was wäre dort möglich, was hier vielleicht nicht möglich ist? Wäre sie wie ein Computerspiel, eine Fantasywelt oder ganz was anderes?

Gewinnspiel Linkshänderland von Lara de Simone

Teilnahme am Gewinnspiel:

  • Bitte nur teilnehmen, wenn ihr wohnhaft in Deutschland und mindestens 18 Jahre alt seid.
  • Hinterlasst unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar und ein Los landet in eurem Namen im Lostopf.
  • Ihr wollt ein weiteres Los erhalten? Dann teilt mein Gewinnspiel zusätzlich auf Twitter oder (in einem öffentlichen Beitrag) auf Facebook und verlinkt mich @Eltragalibros oder meine Facebook-Fanseite.
  • Das Gewinnspiel geht bis einschließlich 20. Februar 2015, 0:00 Uhr.
Ich freue mich auf eure Teilnahme und auf eure Antworten!

11 Kommentare

  1. Hallo,
    wahnsinn, das Buch habe ich erst vor Kurzem auf meine WL gesetzt, weil ich es echt interessant finde. So etwas in der Art habe ich bisher noch nicht gesehen oder gelesen und bin daher echt neugierig.

    Meine digitale Welt wäre absolut farbenfroh und alles würde per Gedanken zu steuern sein. Wäre das nicht klasse beim chatten einfach nur zu denken, ohne zu tippen 😀
    Sich Grafiken vorzustellen und schwupp sind diese auf dem Bildschirm.

    Ich danke dir für dieses Gewinnspiel und würde mich freuen in deiner Lostrommel platz nehmen zu dürfen.

    Liebe Grüße
    Kati

  2. Huhu!

    Wow, das Buch hört sich echt interessant an! Aber da ich mich ja erstmal auf meinen SuB konzentrieren will, mache ich bei dem Gewinnspiel nicht mit 😉

    Aber ich hab die Verlosung gerne auf meinem Blog auf der Gewinnspielseite geteilt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  3. Ich bin Linkshänder, gewinne ich jetzt? 😀 Ich hab bei der Überschrift in meiner Bloglovin-Liste gedacht: Oh, ich bin Linkshänder! 😉

    Hm, meine digitale Welt hätte auf alle Fälle Twitter. Aber ansonsten? Ich stelle mir ja immer Datenautobahnen vor… bzw wenn, dann denke ich an die Digiwelt, da bin ich irgendwie kindheitstechnisch sehr geprägt. Da gab es teilweise auch so Datenströme. Hach, die Digiwelt, das wäre meine digitale Welt, Kindheitsträume würden wahr werden!

    Alles Liebe, Chimiko

  4. Huhu!

    Ich bin zwar keine Linkshänderin, dafür aber meine Mama 😀
    Meine virtuelle Welt, wäre magisch. Mit Elfen, Zauberern, Einhörnern und Drachen. Ich weiss, das klingt total kitschig, aber ich LIEBE Drachen und Magie. Deshalb wären meine virtuelle Welt davon nur so überhäuft ^_^ Und wahrscheinlich hätte diese Welt auch so Sachen à la WOW. Mit Quests die man bestehen muss, Gilden, usw.
    Also hüpfe ich dann mal in den Lostopf und hab das Gewinnspiel gleich mal bei Twitter geteilt: https://twitter.com/cafeaumiel/status/564022911032647680 ^_^

    Liebste Grüsse
    Henny

  5. Huhu, dieses Buch wünsche ich mir schon eine Weile, daher MUSS ich mein Glück versuchen 😉
    Also, meine digitale Welt wäre so, dass sie sich meinen Wünschen anpasst (so wie dieser Wunschraum bei HP)… außerdem könnte man durch die Zeit reisen. Ja, das würde mir wirklich gefallen!

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

    P.S.: Werbung habe ich via fb gemacht: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=386368288211916&id=100005162445838

  6. Hallöchen,

    ich bin rechtshänder und bin auch sehr froh darüber ; D Wenn ich so sehe womit sich mein bruder so rumschlagen muss… extra scheren, extra füller …. -.-

    Ich stelle mir meine digitale Welt eher wie ein Computerspiel vor. In jeder Situation gibt es passende Hintergrundmusik, dank der du immer weißt wie du dich fühlen musst 😀 außerdem kann man sein leben zwischenspeichern und einfach von da wieder von vorne anfangen wenn man etwas vermasselt hat. Ganz passend fände ich es auch wenn man immer wieder vor challenges gestellt werden würde, die es dann zu lösen gilt. Ist ja eigentlich fast wie im echten Leben ; D

    Liebe Grüße <3
    Alena

  7. Hallo 🙂
    Oh, was für ein tolles Gewinnspiel, da versuche ich mal mein Glück. 🙂
    Hmm, meine digitale Welt würde dem Wunderland ähneln oder aber dem Nimmernie aus dem Buch ,,Plötzlich Fee“ von Julie Kagawa. Es gäbe viel Natur in unterschiedlichen Landschaften, die gleichzeitig wunderschön ist, aber auch gefährlich sein kann. Und natürlich auch Elfen, Feen, Drachen, Kobolde, Grinsekatzen,… Dann gäbe es auch noch eine modernere Landschaft mit einer großen hell erleuchteten Stadt, fliegenden Autos und allerhand elektrischen Gerätschaften. Zum Beispiel eine Spielkonsole, die einen direkt in das Spiel hinein befördert, so dass man alles hautnah miterlebt.
    Liebste Grüße
    Lena

  8. Oh, meine älteste ist Linkshänderin und demnächst sogar auch altersmäßig Zielgruppe. 🙂
    Eine digitale Welt, in die ich komplett eintauchen könnte, stelle ich mir vor wie bei „Ready Player One“. Da verschwimmen Fiktion und Wirklichkeit, nein, die Virtualität ist Realität. Natürlich kann der Avatar nie mehr wissen oder intelligenter sein als man selbst, aber es bleiben noch physische Möglichkeiten oder gar Zauber, Artefakte und Ausrüstungsgegenstände. Einerseits ist das faszinierend, andererseits macht es auch Angst, wenn die virtuelle Welt überhand nimmt und das wahre Leben so stark beeinflusst, dass das Leben keins mehr ist.

    Liebe Grüße
    Mona, die Tintenelfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.