Lesestatistik März 2018

Der Lesemonat März war so gar nicht mein Lesemonat. Überhaupt war der März nicht mein Monat, umso glücklicher bin ich, dass er nun ein Ende gefunden hat. Immerhin: auch die nervigen Zeiten gehen vorbei. Wofür bin ich dennoch lesetechnisch dankbar für diese Monat:

Zum einen natürlich über all die neuen Bücher in meinem Regal. Zum anderen komme ich so langsam wieder aus meinem Blogtief heraus und ich hoffe das liegt nicht nur am verlängerten Wochenende. Aber ich entdecke gerade wieder, wie sehr es Spaß machen kann, sich über ein Buch nachhaltig Gedanken zu machen und diese für den Blog aufzuschreiben.

Zum anderen über die zwar wenigen, aber dafür ganz großartigen Bücher: Xiaolu Guo gehört zu meinen liebsten Autorinnen, Andy Weirs neuestes Werk „Artemis“ konnte mich zwar nicht umhauen, hat mir aber aus dem Lesetief geholfen und „Das Universum für Eilige“ habe ich schrittweise gelesen und bleibt vorerst mein Grundlagenwerk für weitere Ausflüge ins Universum!


Mein März-Highlight: Es war einmal im Fernen Osten“ von Xiaolu Guo

Das Buch, von dem ich mehr erwartet hatte: Artemis“ von Andy Weir

Meine Empfehlung aus dem März: Das Universum für Eilige“ von Neil DeGrasse Tyson

Das lustigste Buch im März:

Das Buch mit dem höchsten Verwirrtheitsgrad: Das Upgrade Band 1-3


Lesemonat März 2018

Gelesene Bücher im März:

Brian K. Vaughn, Fiona Staples: „Saga 7“
Ulf S. Graupner, Sascha Wüstefeld: „Das Upgrade 1 – WUNDER, WÜRFEL, WELTFESTSPIELE“
Ulf S. Graupner, Sascha Wüstefeld: „Das Upgrade 2 – PIONIERNACHMITTAG IN TENOCHTITLAN“
Ulf S. Graupner, Sascha Wüstefeld; „Das Upgrade 3 – SIE BRINGEN MIR SUSAN ZURÜCK.“
Neil DeGrasse Tyson: „Das Universum für Eilige“
Andy Weir: „Artemis“
Xiaolu Guo: „Es war einmal im Fernen Osten“
Stephen Hawking: „Haben schwarze Löcher keine Haare?“

Hörbücher – Lektüre für die Ohren:

Re-read – Bücher nochmal gelesen:

Angefangene Bücher im Lesemonat März:

Mariana Leky: „Was man von hier aus sehen kann“

Buchzuwachs – neue Bücher im März:

Zack Scott: „Apollo“
Genevieve Cogman: „Die unsichtbare Bibliothek“
Genevieve Cogman: „Die maskierte Stadt“
Andy Weir: „Artemis“
Stephen Hawking: „Eine kurze Geschichte der Zeit“
Dennis Gastmann: „Der vorletzte Samurai“
Stephen Hawking: „Haben schwarze Löcher Haare?“
Stefan Klein: „Das All und das Nichts“
Jacqueline Mitton, David W. Hughes , u.a.: „Das Astronomie-Buch“
Cecile Landau, Andrew Szudek und Sarah Tomley: „Das Philosophie-Buch“
Catherine Collin, Nigel Benson, u.a.: „Das Psychologie-Buch“
Jay Kristoff und Amie Kaufman: „Obsidio (The Illuminae-Files 3)“
Werner E. Celnik und Hermann-Michael Hahn: „Astronomie für Einsteiger“
Ian Stewart: „Die Berechnung des Kosmos“
Marie Condo: „Das große Magic-Cleaning-Buch: Über das Glück des Aufräumens“
Gunna Wendt: „Erika und Therese: Erika Mann und Therese Giehse – Eine Liebe zwischen Kunst und Krieg“
Kerstin Putz (Hg.), Hannah Arendt und Günther Anders: „Schreib doch mal ,hard facts‘ über dich: Briefe 1939-1975“
Raoul Schrott: „Erste Erde. Epos“
Stephen Hawking: „Das Universum in der Nussschale“
Edward Brooke-Hitching: „Atlas der erfundenen Orte“
Deniz Yücel: „Wir sind ja nicht zum Spaß hier“
Stephen Hawking: „Eine wunderbare Zeit zu leben“

Aussortierte Bücher in diesem Monat:

Buchabbrüche März:

Aktueller SuB-Stand (Stapel ungelesener Bücher):

325 Bücher

+ 22 | – 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.