[Literaturpreis] Die Nominierungen zum Seraph 2016

Seit 2012 wird jährlich der Seraph-Literaturpreis der Phantastischen Akademie e.V. im Rahmen der Leipziger Buchmesse vergeben. Bereits am 8. Januar wurde die Longlist für die beiden Kategorien „Bestes Debüt“ und „Bestes Buch“ bekanntgegeben. In diesem Jahr werden darüber hinaus auch noch „Bester Independent-Autor“ und „Fantasy-Liebling“ verliehen. Auch wenn ich der Fantasy derzeit als Leserin nicht ganz so zugeneigt bin, wie ich es einmal war, finde ich diesen Preis doch recht spannend und freue mich auch immer noch darüber, das eine oder andere Buch bereits auf meiner Leseliste gehabt zu haben. Der Preis wird von einer Jury (Übersicht für 2016 hier) vergeben. In diesem Jahr sind es nur „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser, die ich schon gelesen habe.

Habt ihr bereits Bücher von den Longlists gelesen oder wollt sie jetzt unbedingt lesen?

Longlist „Bestes Debüt“:

  • Boege, Luise: Kaspers Freundin (Reinecke & Voß)
  • Brox, Kirsten: Matamba (Verlag Feder&Schwert)
  • Capiti, Carmen: Das letzte Artefakt (Papierverzierer Verlag)
  • Illger, Daniel: Skargat – Der Pfad des schwarzen Lichts (Hobbit-Presse/Klett Cotta)
  • Loewe, Maja: Die Augen des Iriden (Papierverzierer Verlag)
  • Pfyl, Luzia: Cesario Aero (Verlag Ohneohren)
  • Riescher, Bianca M.: Mitternachtsrot – Eine Erzählung aus Dschanor (Verlag Ohneohren)
  • Waßmann, Arndt: Der Weg der Maga (Verlag Torsten Low)
  • Weinert, Simon: Tassilo, der Mumienabrichter (Verlag Das Beben)

Longlist „Bestes Buch“:

  • Aster, Christian von: Das eherne Buch (Hobbit-Presse/Klett Cotta)
  • Blazon, Nina: Der Winter der schwarzen Rose (cbt)
  • Brandhorst, Andreas: Das Schiff (Piper Verlag)
  • Corzilius, Thilo und Siegmund, Fabienne: Das Mädchen und der Leuchtturm (Verlag Ohneohren)
  • El-Bahay, Akram: Flammenwüste 2 – Der Gefährte des Drachen (Bastei-Lübbe)
  • Funke, Cornelia: Reckless 3 – Das goldene Garn (Dressler Verlag)
  • Gates, Robin: Feuermuse (Gmeiner-Verlag)
  • Gläser, Mechthild: Die Buchspringer (Loewe)
  • Hasse, Stefanie: BookElements 1 – Die Magie zwischen den Zeilen (Impress /Carlsen)
  • Mocikat, Anna: MUC – Die verborgene Stadt (Knaur)
  • Orgel, T.S.: Die Blausteinkriege 1 – Das Erbe von Berun (Heyne Verlag)
  • Reß, Alessandra: Spielende Götter (Verlag Ohneohren)
  • Schreckenberg, Michael: Nomaden (Juhr Verlag)
  • Speer, Natalie: Frostseelen (Bastei-Lübbe)
  • Trecksel, Bernhard: Nebelmacher (Blanvalet)

Vergeben wird der Preis am 17. März um 19 Uhr, also am Eröffnungstag der Leipziger Buchmesse. Da bin ich leider nicht vor Ort, bin aber schon sehr gespannt, welche Bücher und Autoren gewinnen werden!

Ein Kommentar

  1. Die Buchspringer und Reckless 3 habe ich bereits gelesen und beide hätten den Preis verdient. Letzteres gilt ganz bestimmt auch für ‚Der Winter der schwarzen Rosen‘, das ich allerdings noch lesen muss. Doch ich weiß ja aus Erfahrung, was für eine tolle Autorin Nina Blazon ist. Interessant finde ich außerdem noch ‚Book Elements‘ von Steffi, der Inhalt hat mich gleich angesprochen, nur gelesen habe ich es bisher leider noch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.