[Literaturverfilmung] Harry Potter und der Halbblutprinz

~~~

Autor: J.K. Rowling

Regisseur: David Yates

Darsteller: Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint, Michael Gambon, Helena Bonham Carter, Alan Rickman, Maggie Smith, u.v.m.

~~~

Inhalt:

Voldemort ist wieder da und schickt seine Todesser auf den Weg der Zerstörung. Sogar die Welt der Muggel ist nicht mehr sicher. Sie vernichten die Milleniumsbrücke in London und täglich verschwinden neue Menschen. Die Winkelgasse ist vereinsamt, denn in schweren Zeiten wurden viele Geschäfte geschlossen – vor allem als Olivander, der Besitzer eines Ladens, in dem wohl beinahe jeder Zauberer seinen ersten Zauberstab bekommen hat, von Todessern gekidnappt wird. Auch gibt es Zweifel, ob Hogwarts noch ein sicherer Ort ist. Dennoch kehren Harry und seine Freunde Ron und Hermine sowie der Rest der Schüler in die Schule zurück. Es sind strenge Sicherheitsmaßnahmen getroffen worden: Koffer werden durchsucht, Auroren befinden sich als Wache auf dem Schloss und ein gigantisches Schutzschild wurde um die Schule gezogen.

Trotz der Ereignisse gibt es in Hogwarts eine Veränderung. Professor Dumbledore hat Horace Slughorn als neuen Lehrer – der schon einmal in Hogwarts gelehrt hat – zurückgeholt. Dies aus einem bestimmten Grund, denn Slughorn besitzt eine Erinnerung: Eine über ein Gespräch mit Tom Riddle (dem ehemaligen Namen Voldemorts) und beauftragt Harry damit herauszufinden sie zu finden. Denn, laut Dumbledore, ist diese der Schlüssel zu Voldemorts Geheimnis. Bei diesem Unterfangen kommt Harry ein Buch zu Hilfe: Eine alte Ausgabe des Werkes „Zaubertränke für Fortgeschrittene“, welches einst dem Halbblutprinzen gehört hat und dem viele Anmerkungen Harry dazu verhelfen in Slughorns Meinung zu steigen.

Aber nicht nur Harry hat einen wichtige Aufgabe zu erfüllen: Draco rückt in den Fokus des Dunklen Lords. Er wird mit einem geheimen Auftrag betraut, nachdem sein Vater Lucius Malfoy in Askaban hinter Gittern sitzt. Doch seine Mutter Narzissa und Bellatrix Lestrange zweifeln daran, dass er ihn allein umsetzen kann und verpflichten Severus Snape, einen Vertrauten Dumbledores und eigentlich ehemaligen Todesser, dazu einen Unbrechbaren Schwur zu leisten, der ihn schwören lässt Draco Malfoy bei allem zu unterstützen, was Voldemort ihm aufgetragen hat.

Neben dem Kampf gegen das Böse geht aber noch mehr vor im Schloss: Die Kinder sind zu Teenagern herangewachsen und dementsprechend spielen die Hormone verrückt. Lavender Brown ist in Ron verliebt, weshalb er völlig blind für Hermines Gefühle ist. Aber auch Harry hat eine neue Liebe gefunden: Ginny Weasley, doch sie ist Rons Schwester, was natürlich problematisch sein könnte.

~~~

Meinung:

Ich weiß gar nicht genau, wo ich anfangen soll, ohne den Film in die höchsten himmlischen Gefilde zu loben, aber er war einfach nur großartig! Meiner Meinung nach wohl die beste Verfilmung aus der Harry-Potter-Reihe. Fokus des Films ist Harry, der nun erwachsen geworden ist und den Dumbledore aktiv in den Kampf gegen Voldemort einbezieht. Er ist aber genauso auch ein junger Mann, der heimlich verliebt ist. Die freundschaftliche Beziehung zwischen ihm und Hermine hat mir besonders gut gefallen, denn sie können einander vertrauen, sich bei allem durchschauen und gegenseitig trösten.

Aber auch der Humor ist nicht zu kurz gekommen. Die Dialoge waren witzig und haben dennoch die Gefühle der Figuren wiedergespiegelt. Es war ein Wechsel zwischen schlimmen sowie traurigen Ereignissen und lustigen Szenen, die den ganzen Kinosaal zum Lachen gebracht haben. ❗

Auch Hogwarts und alle anderen magischen Orte haben sich weiterentwickelt und sind einfach noch beeindruckender und interessanter geworden, als man sie aus den letzten Filmen her kennt.

Der Film war so ausgefüllt mit neuen Eindrücken, Inhalten und Emotionen, dass ich sicher nicht alles bei diesem ersten Kinobesuch in mich aufsaugen konnte. Dennoch war es ein Ereignis ohnegleichen.  Das Ende war so ergreifend, dass selbst bei mir Tränen geflossen sind. Noch ein paar Sekunden länger und ich hätte mir ein Taschentuch holen müssen.  😥 Für mich ein Top-Film, den ich jederzeit wieder anschauen würde und der Lust auf mehr macht. Für Harry-Potter-Fans ein Muss und für alle anderen eine echte Empfehlung!

9 Kommentare

  1. :applaus: Ganz tolle Kritik, super :applaus:
    Und nun hast du mir den Mund wässrig gemacht und ich will den Film sofort sehen 😥 Geht aber noch nicht *seufz*

  2. Ich bin so neidisch.Ich will auch! Und ich hoffe, dass mein kleiner Ronnie auch wieder so witzig ist wie immer. :love: Und ich glaube ich werde am Ende auch heulen wie ein Schlosshund. So wie ich beim Lesen auch geheult hab. Und ich muss jetzt noch unbedingter in diesen Film rein. ich weiß zwar noch nicht wann und wie, aber egal.
    Und ich glaube ich dreh meinen Harry Potter VI Kalender jetzt doch mal auf Juli um, auch wenn ich mich dann von „Ronnie“ verabschieden muss.
    Auf jeden Fall bin ich jetzt noch neidischer, weil du den Fil schon gesehen hast und ich nicht 😥

  3. :champion: Wow ich will da jetzt sofort auch rein !!! Vielen vielen Dank für deine schnelle Meinung ❗ Bin auch gespannt wie es werden wird, wenn ich am Wochenende ins Kino gehe. Werde vorsichtshalber ein Päckchen Tempos mitnehmen. Nur für alle Fälle 😆 .

  4. @ Steffie: Ich kann dir sogar versprechen, dass Ron wieder sehr lustig ist. 💡

    Da fällt mir ein, Loona war auch super. Vielleicht editiere ich da meinen Eintrag morgen nochmal (mach das aber dann schon kenntlich ^^)

    Na dann erstmal eine gute Nacht *müde bin* ich werde mich jetzt nochmal nach Hogwarts träumen :love:

  5. Wie schön, eine begeisterte Kritik zu diesem Film zu lesen! Ich war ja schon sehr skeptisch, nachdem der Film von einigen großen nationalen und internationalen Zeitungen so böse verrissen wurde, bin jetzt aber doch guter Hoffnung! 🙂

  6. @ irina: Dazu muss ich aber sagen, dass das nur mein rein subjektives visuelles Erlebnis wiederspiegelt ohne auch nur auf die direkte Verfilmung des Buches zu achten oder sonstiges. (Ich war einfach zu gebannt 😯 )

  7. Ich gehe heute Abend – und freu mich schon so! ❗ Nicht, dass ich nicht eh schon hibbelig gewesen wäre, aber nach deiner begeisterten Kritik wird’s wahrscheinlich echt ein langer Tag für mich heute.

    LG,
    Nina

  8. @ Nina: Aber Vorfreude ist doch die schöne Freude!! Ich saß auch gestern irgendwie im Kino, hab den Film geschaut und mir dabei ständig gedacht: Du sitzt in Harry Potter du schaust dir den Film an auf den du schon ewig gewartet hast, es ist wahr und er ist so toll… ❓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.