Meine Flop-Bücher 2010

Pastworld von Ian Beck

Ich muss sagen, dieses Jahr haben mich nur wenige Bücher wirklich enttäuscht, alle anderen waren dann doch eher Durchschnitt und nicht unbedingt ein Flop, aber wirklich kein gutes Buch ist: Pastworld von Ian Beck. Platte Figuren, keine Handlung, Spannung gleich null (es plätschert gewaltig -.-) und lieblos geschrieben. Rezension folgt auf jeden Fall noch!

Genopolis von Tess E. Berry-Hart

Dieses Buch hat nicht nur einen interessanten Klappentext, sondern beginnt auch noch wirklich spannend. Nachdem ich eine Reihe von nicht so guter Bücher vorher gelesen hatte (u.a. mit einigen Buchabbrüchen! – Die stehen nicht unter meinen Flops, da ich sie ja nicht ausgelesen haben), dachte ich mit Genopolis von Tess E. Berry-Hart endlich mal wieder ein wirklich gutes Buch erwischt zu haben. Leider ist das Buch teilweise durchschaubar, bleibt in seiner Handlung doch recht oberflächlich und das letzte Dirttel ist mehr als unglaubwürdig, wenn nicht sogar an den Haaren herbeigezogen. Zudem hatte ich – für mich als Leser – das Gefühl, dass die Geschichte einfach aufhört, wo noch so viel hätte folgen können … EDIT: Rezension!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.