[Montagsfrage] Halloween naht, stimmt ihr euch mit passender Lektüre ein oder macht ihr euch nichts daraus?

Dieses Jahr wird bei mir überhaupt nicht an Halloween gedacht. Nicht, weil ich es nicht mag, sondern weil ich am Samstag auf eine Hochzeit eingeladen bin und dementsprechend recht wenig in Gruselstimmung bin. Morgen werde ich mir zumindest filmtechnisch im Kino „Crimson Peak“ ansehen. Damit gehe ich sozusagen gleich in die Vollen, was den Grusel-Effekt betrifft. Lesetechnisch bin ich allerdings gar nicht ausgestattet, um zumindest die Vor-Halloween-Zeit zu würdigen. Deshalb mache ich mich gleich mal bei den anderen Montagsfragen-Teilnehmern auf die Suche. Vielleicht gibt es dann kurzfristig zumindest noch einen Buchkauf für die Halloweenstimmung im Geiste! Wer von euch hat einen gruseligen Lesetipp für mich?

Ein Kommentar

  1. “Apartment 16” von Adam Nevill fand ich persönlich dereinst ja sehr eindrücklich schaurig; das fand ich einen schönen, sehr klassischen Gruselschinken! 😉

    LG,
    Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.