[Rezension] Goldman, William: Die Brautprinzessin

Die Brautprinzessin von William Goldman

Details:
Originaltitel: The Princess Bride
Autor: William Goldman
Genre: Märchen, Romane und Erzählungen
Reihe: –
Gattung: Roman
Verlag: Klett-Cotta ( 2009 )
Seiten: 426

Inhalt:

Die Brautprinzessin handelt von einer Brautentführung, einer Verfolgungsjagd nach der anderen, von Duellen, von der scheinbaren Rettung der Braut, vom Verlust der großen Liebe und dem Opfer, welche diese fordert. Der Roman beschreibt nicht nur die Abenteuer von Butterblume, der schönsten Frau in Florin, und Westley, ihrem Liebsten, sondern auch vom Autor selbst, der auf das ursprüngliche Werk von S. Morgenstern stieß und das Ursprungswerk zugunsten der spannenden Teile kürzte, bis letztlich nur das vorliegende Buch „Die Brautprinzessin. S Morgensterns klassische Erzählung von wahrer Liebe und edlen Abenteuern. Die Ausgabe der »spannenden Teile«. Gekürzt und bearbeitet von William Goldman“ übrig blieb.

Meinung:

William Goldman, seines Zeichens Autor und süchtig nach S. Morgensterns Roman Die Brautprinzessin, ist enttäuscht darüber, dass sein Sohn die Geschichte um die wunderschöne Butterblume und den heldenhaften Westley nicht mag. Als er daraufhin die Geschichte selbst liest erkennt er, dass sein Vater damals – als er noch jung war und mit einer Lungenentzündung im Bett lag – nur die abenteuerlichen und interessanten Passagen aus Morgensterns Buch vorgelesen hatte.

Er beschließt in Absprache mit seinem Verleger die Geschichte von Butterblume, die auf einem Bauernhof zum schönsten Mädchen in ganz Florin heranwächst und Westley, ihrem Stalljungen, zwischen denen einen unsterbliche Liebe entbrennt, neu aufzulegen, nur die spannenden Stellen zu verwenden und gegebenenfalls seine Kommentare zu den Ereignissen einzufügen.

So entstand ein neues Werk, das nicht nur die Brautprinzessin beinhaltet (Die Ausgabe der »spannenden Teile«), sondern auch parallel die „Entstehungsgeschichte“ zur Fassung von Goldman und seinem Erlebnis, wie er zum ersten Mal von diesem Buch hörte und was ihm mit diesem im Zusammenhang alles widerfahren ist.

Aber Die Brautprinzessin ist keine gewöhnliche Liebesgeschichte. Vielmehr handelt sie von der einzig wahren Liebe, aber auch von Abenteuern, Schurken, Gefahren, von Schmerz, Angst und Tod, von Verfolgungsjagden, Prinzessinnen und Prinzen, Männern und wunderschönen Frauen.

Viel von der Geschichte kann ich nicht verraten, denn jedes Stückchen zu viel würde das Lesevergnügen und die Überraschungseffekte schmälern. Außerdem ist Goldmans witziger Erzählstil nicht so einfach nachzuerzählen, man muss ihn einfach selbst erleben. Die Brautprinzessin ist ein humorvolles Buch, das gespickt ist mit Romantik und Abenteuerlust, aufregenden Duellen, aber auch Bösewichten, Gewalt und angsteinflößenden Szenen.

Der märchenhafte Stil dieses Buches versieht er mit kleinen humorvollen Spitzen, so ist Butterblume nicht die Schlauste, dafür aber wunderschön, was allerdings der Sympathie auf Leserseite keinen Abbruch tut. Westley ist stark und opfert sogar sein Leben für seine einzige Liebe. Aber darüber hinaus gibt es auch andere Gestalten, die das Buch bereichern, Inigo, der Fechter aus einem kleinen Dorf namens Arabella, der den Mörder seines Vaters zur Strecke bringen will oder Fezzik, ein Riese mit unglaublichen Kräften, der es hasst jemandem Gewalt anzutun. Und nicht zuletzt Prinz Humperdinck, der Bösewicht, mit seinem abartigen Verlangen Lebewesen zu töten, wofür er extra einen Todeszoo erbauen ließ. Kunterbunte Charaktere, die das Buch zu einem ganz Besonderen machen.

Ein kleines Manko muss ich aber anmerken – es kann aber den 5 Sternen, die ich vergebe nichts anhaben! Neben der Brautprinzessin fügt der Autor anschließend noch die Erzählung zu Butterblumes Baby ein. Es handelt sich hierbei um eine Mischung aus Fortsetzung und einer Metaebene, wie es zur Verfilmung des Buches kam und welche Scherereien der Autor dabei erleben musste. Diese letzten Seiten sind teilweise doch sehr langweilig und meiner Ansicht nach auch überflüssig. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch eine absolute Leseempfehlung!

Jedes Mal, wenn die Die Brautprinzessin lese, wird mir ganz warm um’s Herz, ein Gefühl, das sich nur schwer beschreiben lässt. Es handelt sich bei diesem Buch nicht um eine kitschige Lovestory, auch nicht um ein gewöhnliches Märchen, kein herkömmlicher Abenteuerroman oder gar komödienhaftes Buch, nein, William Goldmans Roman ist einzigartig und wunderbar zu lesen.

Fazit:

Die Brautprinzessin gehört zu den schönsten Märchen überhaupt. Es ist außergewöhnlich und lässt sich in keine Schublade stecken. Dieses Buch beinhaltet einfach alles: Es ist humorvoll, abenteuerlich, romantisch, aufregend und erschreckend zugleich. Die Protagonisten sind ebenfalls nicht von der „normalen“ Sorte, sie sind exzentrisch, aber ebenso liebenswürdig (oder hassenswert). Aber alle Worte der Welt könnten dieses Buch nicht hinreichend beschreiben, man muss es einfach selbst gelesen haben!

Daher gibt es von mir 5 von 5 möglichen Sternen.

3 Kommentare

  1. Tolle Rezension!
    Das Buch steht eh schon lange auf meiner Wunschliste…da wäre es wohl langsam mal an der Zeit es auch zu kaufen und zu lesen…  :zwink:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.