Rezension | Nachhaltig Wohnen von Peter Carstens

Nachhaltig Wohnen von Peter Carstens

//Werbung | Rezensionsexemplar//

Ich wohne in einer kleinen Münchner Wohnung mit wenig Platz und muss daher sehr kreativ sein, um all meine Bücher, meinen anderen Kram, wie Haushaltsgeräte, Lebensmittel und auch Möbel möglichst so zu stellen und unterzubringen, dass es a) praktisch ist und b) ich mich immer noch wohl fühle. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für mich persönlich immer mehr an Bedeutung und ich stoße immer häufiger auf den bewussten Gedanken „Das war gerade nicht sehr nachhaltig, das mach ich beim nächsten Mal anders.“ Aber was ist darüber hinaus möglich, bis auf diese kleinen Dinge, die ich selbst bemerke, wie kann man nachhaltig wohnen ohne sich den eigenen Alltag so zu erschweren, dass man ihn nicht mehr gebacken bekommt?

Nachhaltig Wohnen im Handumdrehen:
für Hausbesitzer und Mieter

In der Reihe von compact via gibt es einige Bücher zum Thema „Nachhaltig leben„. Was diese Bücher auf den ersten Blick auszeichnet ist ihr kompaktes Format, man wird nicht von einem dicken Schinken erschlagen, sondern mit „Nachhaltig Wohnen im Handumdrehen“ hat man 127 mit Quellverzeichnis und weiterführenden Literaturtipps. Das Buch von Peter Carstens richtet sich ebenso an Hausbesitzer wie Wohnungsmieter, an Vermieter und an Leute, die gerade dabei sind umzuziehen, zu renovieren oder sich neu einzurichten.

In „Nachhaltig Wohnen im Handumdrehen“ geht es darum im Alltag richtige Entscheidungen zu treffen und zwar von komplexen Angelegenheiten, wie eine nachhaltige Modernisierung des Eigenheims bis hinzu einfachen, kleinen Dingen, wie nächste Reinigungsmittel-Einkauf im Laden:

  • Wie kann man Energie sparen als Hausbesitzer aber ebenso als Mieter?
  • Aus welche Stoffen sollte die Inneneinrichtung im besten Fall bestehen und wie entsorgt man diese im Zweifelsfall korrekt?
  • Renovierungsarbeiten können stressig und aufwändig sein, aber ebenso kann man auch falsche Farbe beim Streichen der Wände verwenden. Oder was ist nachhaltiger: Teppich- oder Holzböden?
  • Hausputz – keiner mag es, aber ohne möchte man auch nicht wohnen: Welche Hausmittelchen gibt es und wie viel Chemie muss tatsächlich sein, um Badezimmer, Spülbecken und den Rest blitzeblank zu polieren?
  • Hausbau? Wie gelingt es schon beim Setzen des ersten Steins nachhaltig zu denken? Nicht nur für Eigenheim-Willige, sondern auch Wohnungsbauprojekte in Gemeinden werden vorgestellt.

Das Buch ist in 9 Kapitel unterteilt, die man je nach Interesse und Aktualität ansteuern kann. Für ich waren beispielsweise die Kapitel zu Hausbau und Renovierung nicht relevant, da weder das eine noch das andere in absehbarer Zeit ansteht. Wenn es aber mal so weit sein sollte, dann blättere ich garantiert diese Seiten durch, um erste Inspirationen zu sammeln.

Denn genau das bietet dieses Buch: Inspiration und erste Praxistipps, die man tatsächlich sofort umsetzen kann und das manchmal sogar mit wenig Aufwand. Durch Checklisten und Infokästen erhält man schnell das notwendige Wissen ohne lange Fließtexte lesen zu müssen. Die Fotos sowie Grafiken unterstreichen die auf den Seiten behandelten Themen und lockern damit die Ernsthaftigkeit des Themas „Nachhaltigkeit“ auf.

Nachhaltig Wohnen im Handumdrehen –
wusstet ihr, …?

  • … dass Nadelbäume viel schneller wachsen als Laubbäume und es deshalb besser ist, z.B. Möbel aus Kiefernholz zu kaufen?
  • … dass sich im Spülbecken bis zu 100.000 Mal mehr Keime tummeln als auf einem Toilettensitz?
  • … dass der lange Ökowaschgang viel weniger Wasser und Energie verbraucht als Kurzwaschprogramme?
  • … dass man den Wasserkocher schon vor dem automatischen Abschalten, ausschalten kann? (Denn das Wasser kocht schon bevor sich das Gerät automatisch abschaltet.)

Nachhaltig Wohnen im Handumdrehen –
mein Fazit

Für mich war der Ratgeber von Peter Carstens genau der richtige Einstieg in das Thema „Nachhaltigkeit„. Das Buch bietet einen guten Überblick über unterschiedliche Bereiche, man findet schnell die richtige Passage mittels Inhaltsverzeichnis oder Register. Aber ebenso gibt es nützliche Links und Verweise, denn auf den 127 Seiten werden natürlich einige Themen auch nur angeschnitten.

Bibliographische Angaben zum Buch:

Autor: Peter Carstens | Originaltitel: Nachhaltig Wohnen im Handumdrehen | Genre: Ratgeber | Reihe: – | Gattung: Sachbuch | Verlag: Compact Verlag ( 2017 ) | Seiten: 128

In der Reihe zum Thema „Nachhaltig leben“ sind außerdem erschienen:

  • Nachhaltig Einkaufen im Handumdrehen
  • Klimafreundlich Leben im Handumdrehen
  • Nachhaltig Mobil im Handumdrehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.