Starke Frauen | Aloy (Horizon Zero Dawn)

Aloy von Horizon Zero Dawn
Aloy von Horizon Zero Dawn (© Guerilla Games)

Sie ist meine liebste Games-Heldin. Aloy von den Nora aus dem Action-Adventure-Game „Horizon Zero Dawn„. Sie ist Maschinenjägerin und Sucherin. Aloy wuchs als Ausgestoßene der Nora auf, ohne den wahren Grund für diesen Ausschluss aus der Stammesgemeinschaft zu kennen. Ihr Ziehvater und Mentor ist Rost, der Aloy alles beibrachte was sie zum Überleben in einer menschenfeindlichen Welt benötigt: Waffen herstellen und abschießen, auf Nahrungssuche gehen und genügend Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten haben.

Aloy kann mit Pfeil und Bogen umgehen, sie beherrscht sowohl Fern- als auch Nahkampf und ist mutig. Kein Abenteuer ist ihr zu groß. Sie vertraut auf ihre eigenen Fähigkeiten und weiß was sie kann und wächst gleichzeitig aber auch über sich selbst hinaus. Aloy hat den Mut und die Kraft in die ungewissen Welt hinaus zu gehen, um die Wahrheit über ihre Herkunft und über die Männer zu erfahren, die ihre Stammesmitglieder getötet haben. Sie stellt sich dabei den größten Maschinen entgegen und gibt nicht auf.

Diese junge Frau ist erst 19 Jahre alt und obwohl sie von ihrem Stamm ausgeschlossen wurde, hegt sie keinen Groll gegen diesen. Sie lässt sich allerdings auch nicht alles gefallen, zieht Grenzen und lässt Kritik nicht zu sehr an sich heran. Gleichzeitig hinterfragt sie natürlich die abweisende Haltung der Nora und ist doch in ihrem Innern ein bisschen davon getroffen, weil sie eben nichts falsch gemacht hat. Aloy will, dass man sie als den Menschen sieht, der sie ist und nicht aufgrund eines unsagbaren Grundes unsichtbar macht. Denn mit Ausgestoßenen dürfen die Nora nicht sprechen.

Aloy – eine Frau auf der Suche nach der Wahrheit

Aloy ist auf der Suche nach ihren Wurzeln und der ganzen Wahrheit. Sie kann wage Andeutungen und Halbwahrheiten nicht leiden. Sie ist direkt, unterbricht auch gerne mal, wenn sie merkt, dass ihr Gegenüber nur um den heißen Brei herumredet. Aloy hat eine harte Schale und einen weichen Kern. Sie hilft denen, die Hilfe benötigen, auch wenn sie es vielleicht nicht unbedingt verdient haben. Auf ihrer Reise durch die Welt von „Horizon Zero Dawn“ wird sie sogar zur Diplomatin, sie schließt Freundschaft mit dem Sonnenkönig der Carja, findet Gleichgesinnte unter den Oseram und schafft es sogar die eisigen Banuk für sich zu gewinnen.

Durch ihre Taten erlangt sie Ruhm und Ehre, wird sogar von manchen bewundert, auch wenn sie genau das nicht möchte. Sie weiß, dass sie stark ist und verborgenes Wissen entschlüsselt hat. Doch sie ist nicht überheblich oder arrogant, sondern lässt jedem seinen eigenen Glauben und seinen eigenen Weg durchs Leben zu schreiten. Sie kann Falschheit nicht leiden und findet, dass jeder Mensch nach seinem Charakter und seinem Handeln beurteilt werden sollte und nicht nach irgendwelchen Stammesregeln, Ritualen oder göttlichen Eingebungen.

Diese junge Frau ist nicht religiös in einer Welt aus religiösen und manchmal auch fanatischen Gläubigen, die alle irgendwelche Götter anbeten. Dies mag an ihre Fokus (eine Art Transmitter) liegen, den sie als kleines Mädchen gefunden hat und der ihr von den „Alten“, einer einst hoch entwickelten Techno-Zivilisation erzählt. Sie hat Einblicke in Dinge, die der Rest der Menschen nicht hat. Sie sieht die Konstruktionsweise der Maschinen und mit ihrem Speer kann sie dann sogar einzelne Maschinen so umprogrammieren, dass sie ihr gehorchen. Aber Aloy ist kein Messias. Sie versucht niemanden zu bekehren, höchstens zu mehr Menschlichkeit. Sie ist eine junge Frau, die ihren Weg geht, dabei Risiken eingeht, Menschen hilft, sich selbst treu bleibt und immer versucht das Richtige zu tun.

Aloy und ihr Mentor Rost
Aloy und ihr Mentor Rost (© Guerilla Games)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.