Statistik vom Januar 2009

Gelesen:

Stephenie Meyer: Eclipse (628 S.) ****/*
Stephenie Meyer: Breaking Dawn (754 S.) *****
Sonja Heitmann: Morgenrot (479 S.) ***
Jean-Paul Sartre: Die respektvolle Dirne (50 S.) *****
Christoph Marzi: Somnia (598 S.) ***
Rick Gekoski: Rainer Moritz: Eine Nacht mit Lolita. Begegnungen mit Büchern und Menschen (195 S.) *****
Alois Prinz: Mehr als du denkst – Zehn Menschen, die ihre Bestimmung fanden (193 S.) ***
Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Gedanken las (158 S.) *
Johann Wolfgang Goethe: Clavigo (58 S.) ****/*
Daniel Glattauer: Alle sieben Wellen (222 S.) *****

Seiten insgesamt: 3335 | 10 Bücher

Angefangen:

Michel Foucault: Psychologie und Geisteskrankheit
Dietmar Dath: Die Abschaffung der Arten
Gail Tsukiyama: Die Straße der tausend Blüten
Michel Foucault: Sexualität und Wahrheit
Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind
5 Bücher

Gekauft:

Tanja Heitmann: Morgenrot
Nina Blazon: Faunblut
Stephenie Meyer: Breaking Dawn
Stephenie Meyer: Bis(s) zum Morgengrauen
Jean-Paul Sartre: Die respektvolle Dirne
Lothar Müller (Hg.): Das Karl Philipp Moritz-ABC
Rick Gekoski; Rainer Moritz: Eine Nacht mit Lolita. Begegnungen mit Büchern und Menschen
7 Bücher | davon 5 gelesen | 1 angefangen

Gewonnen:

Alois Prinz: Mehr als du denkst
Daniel Glattauer: Alle sieben Wellen
2 Bücher | davon 2 gelesen

Rezensionsexemplare:

Lilian Jackson Braun: Die Katze, die Gedanken las
Helmut W. Pesch: Der Ring der Zeit
Jack McDevitt: Hexenkessel
Ian Irvine: Der Weg zwischen den Welten
S. Fischer-Fabian: Sie verwandelten die Welt – Lebensbilder berühmter deutscher Frauen
5 Bücher | davon 1 gelesen | 0 angefangen

Getauscht:

Joe Donnelly: Jack Flint und der Bann des Herzsteins

Geschenke:

Gail Tsukiyama: Die Straße der tausend Blüten
Daniel Glattauer: Gut gegen Nordwind
2 Bücher | davon 0 gelesen | 2 angefangen

Aktueller SuB-Stand: 119 Bücher

neue Bücher gesamt: + 17 | – 10

2 Kommentare

  1. Mich würde interessieren, was du zu Gail Tsukiyamas „Die Straße der tausend Blüten“ sagst – Es wurde beim Thalia in Berlin sehr hübsch beworben – mit einem japanischen Tisch. Sake, Kirschblüten aus Plastik, all das machte irgendwie Lust auf mehr. Der Pries für das gebundene Buch schreckt allerdings ab – da würde mich interesisren, ob denn die 18/19 Euro gut investiert sind ;=)

  2. Da wirst du noch etwas warten müssen ^^ Ich hab momentan nicht so viel Zeit zu lesen und das ist ein Buch, dass man langsam genießt und nicht schnell runterliest. Aber ich glaube es wird eine 5-Sterne-Empfehlung, aber so genau kann ich’s noch nicht sagen, bin ja noch nicht fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.