Statistik vom Juni 2011

Gelesen:
*Friedrich Schiller: Wallenstein I (139 S.) ***/*
*Friedrich Schiller: Wallenstein II (141 S.) ****

Lina Ben Mhenni: Vernetzt euch! (46 S.) *****
W.G. Sebald: Die Ringe des Saturn (350 S.) ***
Wilson Leah (Hg.): The Girl who was on fire (210 S.) ***/*
Rosenbach, Marcel; Stark, Holger: Staatsfeind WikiLeaks (315 S.) *****
Anthony E. Zuiker; Duane Swierczynski: Level 26 – Dunkle Seele (425 S.) ***
Rachel Caine: Bite Club (442 S.) ***

Gehört:

Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil *****
Christopher Moore: Ein todsicherer Job *
*Ally Condie: Die Auswahl ***/*
*Christopher Moore: Die Bibel nach Biff ****
*Maxime Chattam: Alterra – Die Gemeinschaft der Drei ***

Wolfsmehl: Der Ideenfabrikant (Hörbuch) *****

Seiten insgesamt: 4168 | 14 Bücher
* nicht vom SuB / bei Hörbüchern zähle ich die Seiten der Buchvorlage

Angefangen:

*Arthur Schnitzler: Traumnovelle (Hörbuch)
Thomas Bernhard: Gehen (101 S.)
Cassandra Clare: City of Fallen Angels
Terry Pratchett: Eine Insel (Hörbuch)
4 Bücher

Gekauft:

Rachel Caine: Bite Club
Cassandra Clare: City of Fallen Angels (The Mortal Instruments 4)
Wilson Leah (Hg.): The Girl who was on fire
Lina Ben Mhenni: Vernetzt euch!
Anthony E. Zuiker; Duane Swierczynski: Level 26
5 Bücher | davon 4 gelesen | 1 angefangen

Gewonnen:


Rezensionsexemplare:

Dragica Rajcic: Warten auf Broch
Wolfsmehl: Der Ideenfabrikant (Hörbuch)
Terry Pratchett: Eine Insel (Hörbuch)
3 Bücher | davon 1 gehört | 1 angefangen

Geschenke:

Aussortierte Bücher:


Buchabbrüche:

Aktueller SuB-Stand: 129 Bücher

Bücher: +8 | -9

Fazit:

Mit dem Monat Juni bin ich richtig zufrieden, ich habe einiges gelesen und ebenso gehört, obwohl der Monat ansonsten vollgepackt war mit Unikram: neue Ausgabe des Unimagazins, Wahlkampf für Studierenden Parlament, Hiwi-Job, Tutoriumssitzungen erstellen + Probeklausur korrigieren, Texte für Seminare lesen und meine eigenen Referatsvorbereitungen sowie stressige Stunden mit meinem Auto. Ich habe sicher etwas vergessen, aber wen interessiert das schon.  :kaputtlach: Gerade deshalb freue ich mich, dass dennoch Lesestunden übrig geblieben sind – wie, das kann ich euch allerdings auch nicht mehr genau sagen. Aber ich schätze mal, neben so vielen To-Do-Listen-Punkten waren kleine Lese-Auszeiten genau das Richtige.

Wie ihr sicher bemerkt habt, sind es aber leider im Juni nur 2 englische Bücher geworden, das lag daran, dass ich diese Woche kaumZuhause war, auch abends nicht und wenn doch, dann bis 22 oder 23 Uhr Unikram erledigen musste, sodass City of Fallen Angels angefangen unter meinem Bett liegt. Bedeutet für den Juli wieder mal: 3 englische Bücher – 1 Strafbuch 1 Juni-Buch und 1 Juli-Buch. Nichtsdestotrotz (tolles Wort! ^^) bleibe ich an der Challenge dran und versuche in der zweiten Juli-Hälfte (die erste ist mit noch mehr Sachen vollgestopft, als die, die oben beschrieben stehen…), also nach Vorlesungsende pausenlos zu lesen. :wurm:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.