Statistik vom Oktober 2009

Gelesen:
Rachel Caine: Midnight Alley (245 S.) *****
Timothy Carter: Dämonenhunger (298 S.) ***
Celia Rees: Piraten! (382 S.) ****/*
Monika Felten: Die Elfen des Sees (96 S.) ****
Ruth Nestvold: Flamme und Harfe (697 S.) ***/*
Kai Meyer: Arkadien erwacht (415 S.) *****
Aprilynne Pike: Wings (360 S.) *
Jeanine Krock: Der Venuspakt (333 S.) ***/*
Rachel Caine: Feast of Fools (242 S.) *****

Seiten insgesamt: 3068 | 9 Bücher

Angefangen:

Dmitry Glukhovsky: Metro 2033
Neal Shusterman: Everlost
Denkanstöße 2010
Monika Felten: Die Nebelelfen
4 Bücher

Gekauft:

Celine Kiernan: Schattenpfade
Michael Wallner: Blutherz
Dmitry Glukhovsky: Metro 2033
Denkanstöße 2010
4 Bücher | davon 0 gelesen | 2 angefangen

Gewonnen:

Kai Meyer: Arkadien erwacht
1 Buch | davon 1 gelesen

Rezensionsexemplare:

William Goldman: Die Brautprinzessin
Sven Hillenkamp: Das Ende der Liebe
Jonas T. Bengtsson: Submarino
Monika Felten: Die Nebelelfen
4 Bücher | 0 gelesen | 1 angefangen

Tauschticket:


0 Bücher | 0 gelesen | 0 angefangen

Geschenke:

Maxime Chattam: Alterra
Rachel Caine: Feast of Fools
Rachel Caine: Lord of Misrule
Wolfgang Borchert: Das Gesamtwerk
Victor Hugo: Der Glöckner von Notre-Dame
Heinrich Böll: Ende einer Dienstfahrt
F.M. Dostojewskij: Die Brüder Karamasow
Suzanne Collins: Catching Fire
8 Bücher | 1 gelesen | 0 angefangen

Aktueller SuB-Stand: 118 Bücher

Bücher: +17 | -9

7 Kommentare

  1. Wow, das siht nach einer Menge Lesespaß aus! Ich finde esimmer schön, wie Du das so einzeln alles auflistest.
    Ist das etzt mehr oder wenier als die Monate zuvor? War mehr Lesegenuss dabei?

  2. Also Lesegenuss war diesen Monat sicher viel dabei. Vor allem weil ich die letzten Monate ja mit meiner Abschlussarbeit zu kämpfen hatte und meiner letzten Prüfung, da konnte ich fast nichts lesen, das hab ich jetzt sozusagen alles aufgeholt *g* Ich hoffe ja, dass ich bis Ende des Jahres noch einiges schaffe :hihi:

  3. Oh, Rachel Caine ist ein gutes Stichwort! Ich hänge gerade beim zweiten irgendwie fest. Ich bin bei der Szene, wo die beiden Mädels im Zimmer sind und er gerade was zu trinken (essen?) holen wollte und dann der seltsame Mitstreiter von seinem Vater reinkommt und etwas zudringlich wird (hab ich das ausreichend verfremdet für die, dies noch lesen wollen?  :schäm: ).
    Irgendwie komm ich an der Szene nicht vorbei. Kommt da noch mehr in die Richtung, oder würdest du zur Not einfach dazu raten, die Szene zu überspringen?

  4. @ Kathrin: Also ich versteh jetzt leider nicht genau, warum du nicht weiterliest. Ist es dir zu langweilig oder hast du Angst, dass da jetzt was schlimmes komm, bspw. dass der Kerl sie angreift? Lies einfach weiter! Wenn ich jetzt die richtige Szene im Kopf hab, wird’s auch nicht so schlimm. Die beiden sind ja schließlich nicht allein dort 😉

  5. @ Kari: Mein Problem ist, dass das Ganze ein Jugendbuch sein soll und ich es nicht wirklich toll finde, dass man da direkt sowas reinbringen muss. (Wobei ich dazu vielleicht erklären sollte, dass ich eine Weile Jura studiert habe und mein Gerichtspraktikum bei einer Staatsanwältin hatte, die „se*uellen Missbrauch zum Nachteil Minderjähriger“ gemacht hat – sehr unschön, um es nett auszudrücken! – Wie pienzig ist eigentlich deine Worterkennung?) Aber wenn es nicht so schlimm ist les ich dann einfach weiter und überspring den Teil…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.