[SuB-Aufbau] Imperium

Mein Quartalskauf beim Club wird diesen Monat fällig und da ich heute eh einen kleinen Ausflug in die Stadt unternommen hatte, dachte ich mir, ich schau gleich in der dortigen Filiale vorbei (in Konstanz gibt’s nämlich keine und da muss ich mir die Bücher dann immer via Post mit extra Porto zuschicken lassen *nöhl* ). Mein Plan war eigentlich von Anfang an mir Christan Krachts neues Buch zu holen, Imperium, weil ich dazu im Vorfeld schon einiges gelesen hatte und ein weiteres Werk von ihm zwar auf meinem SuB liegt, allerdings in KN, wo ich gerade nicht bin (wie immer!). Ich hoffe daher, noch bald die Gelegenheit zu haben hineinzulesen, damit sich der Kauf wenigstens gelohnt hat und es nicht ewig auf dem SuB rumloddern muss.

 

Inhaltsangabe des Verlages:

In »Imperium« erzählt Christian Kracht eine Aussteigergeschichte in den deutschen Kolonien der Südsee, indem er virtuos und gut gelaunt mit den Formen des historischen Abenteuerromans eines Melville, Joseph Conrad, Robert Louis Stevenson oder Jack London spielt.

Die Welt wollte er retten, eine neue Religion stiften, gar ein eigenes Reich gründen – eine Utopie verwirklichen, die nicht nur ihn selbst, sondern die Menschheit erlöst, fernab der zerstörerischen europäischen Zivilisation, die gerade aufbricht in die Moderne und in die Katastrophen des Ersten und Zweiten Weltkriegs. Doch in der Abgeschiedenheit der Südsee, in einer Kolonie des wilhelminischen Deutschland, gerät ein von einem vegetarischen Spleen besessener Sonnenanbeter in eine Spirale des Wahnsinns, die die Abgründe des 20. Jahrhunderts ahnungsvoll vorwegnimmt. In seinem vierten Roman zeichnet Christian Kracht die groteske, verlorene Welt von Deutsch-Neuguinea, eine Welt, die dem Untergang geweiht ist und in der sich doch unsere Gegenwart seltsam spiegelt. Zugleich aber ist Christian Krachts »Imperium« eine erstaunliche, immer wieder auch komische Studie über die Zerbrechlichkeit und Vermessenheit menschlichen Handelns.

Aktueller SuB-Stand: 109

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.