[SuB-Aufbau] Und da ist das Buch mit den Buchstaben!

Heute hatte ich wieder ganz ominöse Post in meinem Briefkasten. Von Anonymus habe ich Das Buch ohne Staben erhalten mit folgendem Hinweis vom Bourbonkid:

Jeder, der dieses Buch liest stirbt – andererseits – was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut etwas zu riskieren?

Nun, ein bisschen mulmig ist mir schon, aber von sowas lass ich mich ja nicht abhalten! Das Buch wird gelesen, darauf könnt ihr wetten!

Inhaltsangabe des Verlages:

Auch ein Massenmörder muss an seine Rente denken. Und so kommt es, dass der sensible Killer Bourbon-Kid seinen Job an den Nagel hängen will. Doch als ein Mönch namens Peto plötzlich die Jagd auf ihn eröffnet, steckt die ganze Stadt bald in einem Blutbad – zusammen mit diversen Vampir-Gangs, einem seltsamen Werwolf, einem aufdringlichen Barkeeper und dem Dunklen Lord höchstpersönlich.

Rente hin oder her. Bourbon-Kid hat die Nase voll und erstellt seine eigene Abschussliste. Und diesmal verschont er niemanden …

.

Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das Rezensionsexemplar!

Aktueller SuB-Stand: 139

9 Kommentare

  1. :zwink:Das hab ich heute auch bekommen 😉 Aber da ich noch einige andere Rezi-Exemplare hier habe, geht es auch noch ne Weile bis ich dazu komme es zu lesen. Bin ja gespannt werd schneller zum lesen kommt.
     
    Liebe Grüsse
    Alexandra

  2. Och bei mir wird das auch noch etwas dauern, weil ich gerade noch ein paar andere Bücher habe, die dringend gelesen werden wollen! Ich wart lieber erstmal ab, bis es die ersten Toten gab ^^ und dann überlege ich nochmal, ob ich’s wirklich lesen. *guter Plan*

  3. Wah! Warum bekommen das alle einfach sooo? :boah: Ich will das auch lesen!! Karilein, ich komme ja am Wochenende nach Hause… Hihihi…. *Einbruch plan* :zwinker:

  4. Ich hab das Buch auch bekommen, bin aber noch unschlüssig, ob ich es jetzt gleich lesen soll. Hab gerade mein anderes Buch beendet und würde morgen ein neues anfangen .
    Aber, was heißt eigentlich Staben? Ich kann mit dem Wort so nichts anfangen.
    Hat eigentlich jemand diese Mail geschrieben? Man bekam ja erst das Buch ohne Text und man sollte ja ne Mail schreiben, wenn man es mit Text haben möchte. Ich hab nämlich nie eine Mail geschrieben! 😯

  5. @ Jojo: Oh ja, da musst du einen Einbruch durchführen, denn hab ich jemals schon ein ungelesenes Buch verliehen? Ich glaube nicht …

    @ Novia: Naja, Staben kommt von Buch-Staben! Sehr seltsam, dass du das Buch trotzdem als Reziexemplar bekommen hast, obwohl du keine Mail geschrieben hast. Aber ich glaube der Verlag war auch ein bisschen überfordert, bei mir stand nämlich auf dem Umschlag Irinas Blogadresse anstatt meine (aber mein Name + Postadresse) seeehr seltsam – oder wie schon gesagt – ominös. :nachdenk:

     

  6. Ich hab auch nie ne Mail geschrieben und auch bei mir stimmt die Blogadresse nicht. Bei mir stand Lesekantine.de. :nachdenk: Tja… ich hoffe das ist nicht schlimm, aber ich denke auch das die da etwas überfordert waren.

  7. Oo ich dachte zuerst auch, dass das was mit der Werbeaktion zu tun hat, aber gleichzeitig kam mir die Adresse so bekannt vor. Als ich dann vor Irinas Blog saß, war alles klar. Aber wer weiß, wenn das bei euch allen auch falsch ist, dann ist das vielleicht nochmal eine Blog-Werberunde oder so. ^^ Oder doch wirklich eine ganz große Verwirrung beim Verlag.  😀

  8. Werbeaktion, ich hör hier immer nur von Werbeaktion. Ihr wollt es nicht wahrhaben, was? Wir meinen es todernst!
    Wer es immer noch nicht einsehen will, der kann sich ja mal von Elvis oder dem Reverend die Meinung geigen lassen auf http://www.bourbonkid.de/
    Empfehlen würde ich euch das aber nicht, denn wir haben euch genau im Visier!!!
    Mit anderen Worten: Wir haben unsere Ohren überall: :osterhase:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.