[Tipp] Alpha 0.7 – der Feind in dir

Wie ihr sicherlich wisst, hatte ich diese Woche endlich mein heiß ersehntes Blockseminar zu Utopien und Dystopien in der Literatur! Das hat mir nicht zu viel Spaß gemacht, sondern ich wurde auch auf einige mir bisher unbekannte Bücher und Projekte aufmerksam, von denen ich euch ein sehr interessantes interdisziplinäres Projekt vorstellen möchte: Alpha 0.7. Das Projekt ist eine Kooperationsarbeit vom Südwestrundfunk (SWR), arte und anderen. Dabei wurde ein Universum des 21. Jahrhunderts erschaffen, das audio-visuell umgesetzt wurde.

Um was geht’s?

Das Jahr 2017 in Deutschland. Nacktscanner und Überwachungskameras sind zum Alltag der deutschen Bevölkerung geworden. Im Auftrag der Sicherheit wird die totale Überwachung hingenommen, auch unter Einschränkung der verfassungsgegebenen Grundrechte. Aber es gibt auch Menschen, die sich gegen diese Kontrolle sträuben. Dazu gehört das Netzwerk apollon, welche die Pläne des Neurowissenschaftlichen Pre-Crime-Centers (kurz NPC), einem Institut des BKA, aufdecken und stoppen will. Diese wollen einen Brainscanner an allen öffentlichen Plätzen, wie Einkaufszentren, Kinos oder Theater, installieren, um potenzielle Gewaltverbrechen zu verhindern. Dabei werden die Gehirne der Passanten gescannt und die Informationen an ein Hauptzentrum weitergeleitet und gespeichert.

Mit den Forschungsergebnissen sollen Psychopathen befriedet und mögliche Gewalttäter anhand Brainscans, einer Art Röntgenaufnahme des Gehirns, erkannt und kontrolliert werden. Dieses präventive Vorgehen anhand von Aufnahmen des Gehirns ist ein Novum in der Geschichte der Bundesrepublik – ein Pilotprojekt, das einen neuen Meilenstein der Überwachung markiert. (Quelle: NPC)

Über die flächendeckende Einführung der Brainscanner soll der bevorstehende EU-Sicherheitsgipfel etnscheidet. Über den Tagesordnungspunkt wurde allerdings nicht viel Aufsehens betrieben, umso stärken kämpft apollon, allen voran die Aktivistin Mila, dafür, dass die Öffentlichkeit in die Entscheidung einbezogen wird. Doch die Befürworter des Brainscanners schrecken auch vor einem Mord nicht zurück, um die Einführung des Geräts zu ermöglichen. Sie benutzen Johanna Berger, die als Controllerin bei Protecta Society anfängt, indem sie heimlich ein neurowissenschaftliches Experiment an der Frau durchführen. Dabei verliert Johanna ihren freien Willen und anfangs glaubt Johanna, und auch ihre Umwelt, dass sie – wie ihre Mutter – an paranoider Schizophrenie leidet.

Die Umsetzung

Alpha 0.7 ist keine Buchreihe, nichtsdestotrotz sicherlich für einige meiner Leser interessant. Die Macher haben sich nämlich einiges einfallen lassen. Hierbei handelt es sich um ein intermediales Projekt, zu welchem eine Fernsehserie, ein Hörspiel, verschiedene Internetseite zu den Institutionen, wie NPC und apollon, aber auch Webblogs der Figuren und sogar YouTube-Videos sowie podcasts gehören. Insgesamt eine große Vielfalt, die nicht nur visuelle, sondern auch auditive Sinne anspricht und die Gesamtzusammenhänge aus verschiedenen Perspektiven wiedergibt. Mich hat dieses Debütprojekt wirklich überzeugt, aber schaut es euch am besten selbst an: HOMEPAGE von Alpha 0.7!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.