Trailer | Stadtgeschichten

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=2ZkRB1P3ZvE

Habt ihr die neue Buchverfilmung als Serie von Armistead Maupins „Stadtgeschichten“ auf Netflix schon gesehen?

Ich habe mich bisher noch nicht an diese Serie herangetraut, obwohl ich bisher nur Gutes gehört habe. Ich liebe die Buchreihe von Armistead Maupin, die in San Francisco spielt und über Jahrzehnte hinweg die Bewohner der Barbery Lane verfolgt.

Die Bücher der „Stadtgeschichten“

Selten habe ich bei einer Buchreihe so eine starke Charakterentwicklung der Figuren erlebt. Manche von ihnen mochte ich am Anfang sehr, zwischendrin überhaupt nicht mehr und am Ende konnte ich Frieden mit ihnen schließen.

Armistead Maupins „Stadtgeschichten“ handeln von Freundschaft, von Selbstfindung, von Verlust, von Liebe, von sich kämpferisch gegenüber harten Zeiten zu zeigen. Die „Stadtgeschichten“ handeln schlichtweg vom Leben und seinen „Ups and Downs“, von den wirklich glorreichen Zeiten mit Partys, Freunden, Drogen, Sex usw.. Aber auch von den tief bedrückenden, schrecklichen Zeiten mit Tod, Krankheit und anderen Schicksalsschlägen.

Da ich die Bücher schon vor Urzeiten gelesen habe (lange vor Entstehen meines Blogs), habe ich nur eine Rezension zum letzten Band.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.